In der Nacht zum Ostermontag im Hochschwarzwald Schneefall

Auch Baden Württemberg wird in den nächsten Stunden von der kalten Luft aus Nordwesten erfasst, in den Höhenlagen des Schwarzwaldes (1000 Meter) ist somit wieder Schneefall möglich

In der Nacht zum Ostermontag ist es in Baden Württemberg überwiegend stark bewölkt und gebietsweise fällt Niederschlag, im Hochschwarzwald fällt dieser als Schnee oder Schneeregen. Die Temperatur geht auf 6 bis 0 Grad zurück, im Bergland tritt gebietsweise Bodenfrost auf. Im Hochschwarzwald ist stellenweise Glätte möglich.

Am Ostermontag fallen die zunehmend schauerartigen Niederschläge in Baden Württemberg oberhalb etwa 900 bis 1000 m als Schnee, tagsüber besteht dabei aber kaum Glättegefahr da die Böden erwärmt sind. Tagsüber werden auch keine nennenswerten Neuschneemengen erwartet, lediglich in Gipfellagen wie dem Feldberg können um 3 bis 5 cm fallen.

Im weiteren Tagesverlauf können einzelne, kurze Gewitter auftreten über Baden Württemberg. Außerdem lebt der Wind in den Mittagsstunden teils stark böig auf, im badischen und württembergischen Bergland sowie südlich der Donau sind zeitweise starke Böen um 60 km/h möglich.

Archivfoto Jan Burgert Hochschwarzwald UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.