In der Nacht zum Samstag trocken aber sehr frostig

Letzte Aktualisierung by Angelo D Alterio

Eine umfangreiche Hochdruckzone über Nordeuropa sorgt derzeit bei uns für trockenes aber sehr frostiges Wetter. Die Nächte werden zum teil bitter kalt. Am Wochenende stellt sich eine Dauerfrostphase ein, dazu erfolgt an der Ostsee der  Lake-Effect.

Am Freitagabend weht der Ost-Nordostwind vor allem im Süden und in der Mitte von Deutschland lebhaft und böig. Dabei ist das Kälte-Empfinden noch intensiver. Auf den Bergen gibt es örtlich Sturmböen.

In der Nacht zum Samstag lässt der Wind in tieferen Lagen Süd- und Mitteldeutschlands nach.

An der Ostseeküste lebt der Wind erneut auf, dabei sind lokal stürmische Böen möglich. Ganz im Süden fällt anfangs örtlich geringer Schneegriesel. Auch an der Ostsee sind einzelne Schneeschauer möglich, wobei es auch glatt werden kann.

Am Sonntag drohen durch den Lake Effect an der Ostseeküste signifikante Schneehöhen.

An der Ostsee weitere, teils kräftige Schneeschauer, dabei räumlich eng begrenzt Mengen von mehr als 10 cm binnen 12 Stunden nicht ausgeschlossen. Darüber hinaus dort zunehmende Gefahr von Schneeverwehungen.

Die Video Animation des Signifikanten Wetter von heute Freitag 16.00 Uhr bis morgen Samstag 19,00 Uhr 

0Shares
Über Angelo D Alterio 3411 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.