In der Nacht zum Sonntag gebietsweise Nebel

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Aktuell liegt Deutschland unter dem Einfluss von Tief Yuliya, dabei wird sehr milde Luft nach Deutschland geführt. Eingelagerte Tiefausläufer sorgen für unbeständiges Wetter.

In der Nacht zum Sonntag bleibt es frostfrei, allerdings kann sich lokal dichter Nebel bilden. 

Am Samstagnachmittag und am Abend gibt es auf exponierten Mittelgebirgs- und Alpengipfeln einzelne steife bis stürmische Böen aus Südwest, ansonsten sind keine Warnungen erforderlich.

In der Nacht zu Sonntag bleibt es allgemein frostfrei. Gebietsweise bildet sich Nebel. In den Alpen frischt der südliche Wind auf. Auf einigen Gipfeln sind Sturmböen zu erwarten, föhnanfällige Täler bekommen es vereinzelt mit steifen Böen zu tun.Stellenweise kann sich Nebel bilden.

Am Sonntag verstärkt sich der Föhn an den Alpen. Auf exponierten Gipfeln gibt es Sturm- und schwere Sturmböen aus südlichen Richtungen, einzelne orkanartige Böen nicht ausgeschlossen. In föhnanfälligen Tälern muss mit steifen bis stürmischen Böen aus Süd bis Südost gerechnet werden.

Über Angelo D Alterio 3679 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel