In der neuen Woche mehr und mehr winterliche Verhältnisse

In der neuen Woche zeichnet sich mehr und mehr eine Tendenz in Richtung Winter ab, dann sich auch in den tiefen Lagen Schnee und Schneeschauer  möglich

Wie geht es in der kommenden Woche mit dem Wetter über Deutschland weiter ? Hier ein kurzer Überblick

Am Montag anfänglich im höheren Bergland etwas Neuschnee mit Glätte, später bis in die Kammlagen ansteigende Schneefallgrenze. Gebietsweise Windböen wahrscheinlich, an der See und im höheren Bergland Sturmböen wahrscheinlich.

Am Dienstag an der Nord und Ostsee und im höheren Bergland noch einzelne Sturmböen. Im Schwarzwald in Staulagen Dauerregen, allerdings allmählich wieder sinkende Schneefallgrenze.

Am Mittwoch teils bis in tiefe Lagen Schneeschauer. Im Schwarzwald und an den Alpen vor allem in Staulagen oberhalb von 400 bis 600 Meter um 10 cm Neuschnee, ansonsten im höheren Bergland nur wenige Zentimeter.

Am Donnerstag anhaltende Schauertätigkeit bis in tiefe Lagen als Schnee. Im Alpennordstau um 10 cm, im Berchtesgadener Land bis 15 cm Neuschnee in 12 Stunden, sonst nur wenige Zentimeter.

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3773 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel