In Hochlagen und an den Küsten Gefahr vor Sturmböen!

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

, In Hochlagen und an den Küsten Gefahr vor Sturmböen!

  • Warnung Sturm / Orkan Stufe ” ORANGE ” : Es sind vor allem in Schauer- und Gewitternähe Sturmböen teils auch schwere Sturmböen möglich! Auch in den Hochlagen der Mittelgebirge sind Sturmböen möglich, oberhalb 800 Meter auch darüber!
  • Vorwarnung Sturm / Orkan Stufe ” ROT ” : Es sind schwere Sturmböen, teils auch orkanartige Böen möglich!
  • Wetterhinweise: Im Westen mögliches Randtief am Abend mit Sturmböen, teils auch schweren Sturmböen bis in Flachland möglich! Verbreitet sind heute steife, teils stürmische Böen möglich! Im Schwarzwald sind vor allem am späten Abend kräftige Schneefälle und Verwehungen möglich!

 

Die Wetterlage

, In Hochlagen und an den Küsten Gefahr vor Sturmböen!

Deutschland liegt heute auf der Rückseite eines nach Nordosten abziehenden Tiefs mit einem Frontensystem, das sich bis an die afrikanische Mittelmeerküste erstreckt und ein weiteres Tief einbindet. Auf der Westflanke findet sich ein weiteres Randtief, das in Richtung Dänemark zieht und über der Nordsee einen Nordwest bis Nordsturm auslöst. Zum Abend hin könnte sich über den Niederlanden ein kleines Randtief entwickeln, das an der niederländischen Küste Orkanböen auslösen kann.

 

Dieses Tief kann sich rasch über NRW zum nördlichen Baden-Württemberg verlagern. Es wird sich dabei aber wieder rasch abschwächen eventuell sogar auflösen. Allerdings sind in seinem Einflussbereich kräftige Niederschläge möglich. Von Norden her wird Kaltluft zugeführt was ein Fallen der Schneefallgrenze auslöst. Dabei ist am Abend und in der Nacht eine Schneefallgrenze von 400 bis 600 Meter möglich und somit kann es zu Schneefällen in den höheren Lagen kommen. Im Nordwesten können sich im Einfluss hochreichender Kaltluft auch Graupelgewitter entwickeln die ebenfalls schwere Sturmböen auslösen können. Die Niederschläge können dann mit Schnee am Dienstag den bayrischen Wald und das Voralpenland erreichen.

Am Dienstag folgt von Westen durch ein Zwischenhoch Wetterberuhigung.

, In Hochlagen und an den Küsten Gefahr vor Sturmböen!
Über Udo Karow 1735 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten