Insbesondere im Süden und im Südwesten Schauer und einzelne Gewitter

Gewittergefahr am Donnerstag den 26-05-2016Heute liegt ein Tief vor der portugiesischen Küste und ein Hoch über Norwegen. Von Südosten wird wärmere Luft ins Land geführt, gleichzeitig wird die Luft in der Höhe aber aus Südwesten auch wieder feuchter und labiler. Dabei steigt die Gewittergefahr zum Wochenende immer weiter an, am Wochenende selbst sind in schwüler Luft örtlich auch wieder Unwetter zu erwarten.Heute gibt es nach ruhigem Tagesstart insbesondere im Süden und im Südwesten Schauer und einzelne Gewitter. Die Gewitter entwickeln sich bevorzugt, aber nicht ausschließlich, über dem Bergland. Dabei muss aufgrund der langsamen Zuggeschwindigkeit hauptsächlich mit Starkregen, teils auch mit kleinkörnigem Hagel gerechnet werden. Auch im Nordosten können sich einzelne Gewitter entwickeln. Auch am Freitag schwülwarm, insgesamt recht wolkig und vor allem nachmittags im Westen und Süden einige Schauer und Gewitter, die stellenweise kräftig sein können. In den Küstenbereichen von Nord- und Ostsee meist sonnig oder nur gering bewölkt und trocken. Höchstwerte 18 bis 24 Grad, im Süden bis örtlich 27 Grad.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.