Kaltfront von Tief Jörn greift auf NRW über dabei kräftige Schauer und Gewitter mögich

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Am heutigen Freitag muss erneut mit kräftigen Schauern und Gewitter über Nordrhein Westfalen gerechnet werden. Die Kaltfront von Tief Jörn überquert im Tagesverlauf die Region.

Heute muss verbreitet von Westen her mit kräftigen Schauern und Gewittern über NRW gerechnet werden, diese können mit Sturmböen und Hagel einhergehen.

Heute Vormittag nimmt die Bewölkung über NRW zu und von Westen her zieht schauerartiger, teils verstärkter Regen auf.

Dabei können einzelne Gewitter eingelagert sein. Zum Mittag steigt dann die Gefahr von stärkeren Gewittern, die mit stürmischen Böen oder Sturmböen, Starkregen und kleinkörnigem Hagel einhergehen. Örtlich können die Gewitter besonders in den östlichen Landesteilen auch unwetterartig ausfallen.

FOTO UWA Wettermelder Andrea Matthies

Über Angelo D Alterio 3668 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel