Kaltfront von Tief Karl bringt windiges und wechselhaftes Wetter nach Schleswig Holstein

Auf der Rückseite von Tief Karl strömt kühlere Meeresluft nach Schleswig Holstein und Hamburg.  Dabei wird es an den Küsten von Nord und Ostsee zunehmend windiger

Am Montagvormittag ist es bei wechselnder Bewölkung in Schleswig Holstein und in Hamburg trocken. Im Tagesverlauf treten bei einem raschen Wechsel von Sonne und Wolken einzelne Schauer auf diese sind aber nicht warnrelevant . Die Temperaturen erreichen deutlich gedämpftere 17 Grad auf Amrum und 20 Grad im Raum Hamburg.

Der Wind aus Westen weht frisch bis stark und in Böen stürmisch.

In der Nacht zum Dienstag kann es bei wechselnder Bewölkung örtlich leichte Regenschauer geben. Die Tiefstwerte liegen bei 12 Grad. Der Wind aus West lässt etwas nach und weht mäßig bis frisch. Vor allem an den Küsten kommt es anfangs noch zu stürmischen Böen.

Am Dienstag zeigt sich bei wechselnder bis starker Bewölkung gelegentlich die Sonne. Nur örtlich bilden sich leichte Schauer. Die Höchstwerte liegen zwischen 16 Grad an der Nordseeküste und 19 Grad in Lauenburg.

Der Wind weht mäßig bis frisch, an den Küsten auch stark aus West bis Nordwest, an der Ostsee mit einzelnen stürmischen Böen.

FOTO: Rita Schäfer-Bernert UWA Wettermelder

Über Angelo D Alterio 2570 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.