Kommende Nacht örtlich Nebel ansonsten keine Wettergefahren

12527796_1583733198617533_1151146752_nEin umfangreiches Hoch über den Britischen Inseln bestimmt das Wetter in Deutschland.Dabei ist es in der Südhälfte Deutschlands durchweg sonnig. Die in den Norden hereingedriftete tiefe Bewölkung hat den nördlichen Mittelgebirgsraum erreicht, sie kommt langsam weiter südwärts voran, vor allem in Staulagen der Bergländer kann es örtlich etwas nieseln.Heute Nachmittag geht es weiter mit dichten Wolken und teils neblig trübem Wetter zwischen dem Niederrhein und der Nordsee in einem breiten Streifen bis rüber in die östlichen Bundesländer. Stellenweise nieselt es aus dem Grau auch etwas. Dabei ist die Kante des Hochnebels sehr markant und wenn man nach Süden unterwegs ist, kommt man etwa am Nordrand der Mittelgebirge rasch in vielfach wolkenlosen Himmel. Somit wird es im Süden Deutschlands auch nachmittags vielfach wolkenlos, sonnig und trocken sein. Die Temperaturen liegen unter den dichten Wolken bei nur 5 bis 7 Grad, mit Sonnenschein sind es aber meisten zweistellige Werte zwischen 10 und örtlich 15 oder gar 16 Grad.In der Nacht zum Samstag greift die starke Bewölkung vom Norden und von der Mitte auch auf Teile Süddeutschlands über. Später kann es ganz im Norden und Nordosten wieder aufklaren. Bei klarem Himmel sowie in Berglagen oberhalb von 600 m ist erneut leichter Frost zu erwarten. Zudem bildet sich streckenweise Nebel, die Kammlagen einiger Mittelgebirge befinden sich in Wolken. In höheren Berglagen kann es Glätte durch geringen Schneefall oder gefrierenden Nieselregen geben, in Nebelgebieten ist Glätte durch gefrierendes Nebelnässen nicht ausgeschlossen.Am Wochenende tendenziell in der Nordhälfte wolkiger, Samstag noch zeitweise Sonnenschein, Sonntag dann aber vielfach stark bewölkt oder bedeckt. Besonders am Sonntag auch verbreitet leichter Regen oder Sprühregen. Dazu maximal 6 bis 11 Grad. Je weiter man aber nach Süden kommt, vor allem in Richtung Alpenrand, desto freundlicher und sonniger wird es sein. Hier Höchstwerte 9 bis 13, am Oberrhein bis 14 Grad

 

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3771 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel