Kräftige Gewitter nähern sich Westdeutschland-Unwetterwarnung

Letzte Aktualisierung

Achtung! Aus den Niederlanden machen sich Gewitter auf dem Weg nach Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen.
Auch an den 3 Grenzen von Nordrhein-Westfalen, Hessen und Niedersachsen hängen noch Gewitterzellen fest.

In Gewitternähe muss weiterhin mit heftigen Regenfällen gerechnet werden, lokal können dabei 20 bis 30 l/m² herunter kommen. Auch Hagel von Kleinem bis zu 4cm Durchmesser können örtlich begrenzt möglich sein. Kräftige Sturmböen um 100 km/h können ebenfalls nicht ausgeschlossen werden.
Gegenstände in Gärten und/oder auf Balkonen und Terrassen sollten gesichert werden. Achtung vor umherfliegenden Gegenständen! Auch besondere Vorsicht im Straßenverkehr – durch starke Regenfälle kann es zu Aquaplaning und lokalen Überflutungen kommen.

Weitere heftige Gewitter werden am Abend und in der Nacht erwartet.
Wir melden uns zeitnah zurück.

Veröffentlicht am 22.04.2018 19:03 von Carmen Rommel

Über Carmen Rommel 564 Artikel
Redakteurin bei Unwetteralarm.com