+++ LIVE-TICKER: Unwetter am Samstag 28.07.2018 +++

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Hier ist unser Live-Ticker für die Gewitterlage am Samstag den 28.07.2018. Wir informieren euch hier fortlaufend über neue Modellberechnungen, Entwicklungen, aktuelle Ereignisse und Meldungen von unseren UWA Wettermeldern. Wir begleiten euch von jetzt an durch die Gewitterlage und geben bei bestehenden Gefahren Warnungen & Tipps.

 

Wir haben hier ein paar wichtige Links für euch vorbereitet:

 

Besucht uns auch auf Facebook und Twitter um auf dem laufenden Stand zu bleiben!


Update: Samstag 28.07.2018 um 19:25 Uhr

Weiterhin sind noch unwetterartige Gewitter unterwegs. Allerdings sind diese nicht so stark, wie am Anfang berechnet. Dennoch besteht auch weiterhin die Gefahr von heftigem Starkregen und Sturmböen in Gewitternähe.  Bitte verfolgen Sie dazu weiterhin unsere aktuellen Warnungen.

 

Update: Samstag 28.07.2018 um 16:41 Uhr

Mittlerweile hat die Gewitterline komplett Schleswig Holstein, Hamburg, Sachsen Anhalt und Sachsen erreicht. Weiterhin gibt es auch im Westen noch zahlreiche Gewitter, welche aber nicht so Intensiv sind. Im weiteren Verlauf muss auch Berlin, Brandenburg und Mecklenburg Vorpommern mit heftigen Gewittern rechnen.

 

Update: Samstag 28.07.2018 um 15:32 Uhr

ACHTUNG Hamburg und Umgebung Elbmündung!!!

Der neueste Lauf des COSMO-D2 zeigt Orkanböen bis an die 140 km/h mit Durchzug der Gewitterlinie in den nächsten 2 Stunden! Wenn es so kommt, Land unter! Bitte nun besonders aufpassen!

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 15:07 Uhr

Nun eine bilderbuchhafte Gewitterlinie über Niedersachsen mit 2 Schwerpunkten nördlich und südlich. Mit dieser Linie sind schwere Sturmböen möglich, besonders nach Norden hin!


Update: Samstag 28.07.2018 um 14:39 Uhr

Wir haben einen neuen Warnbeitrag online. Dort auch Thema die Gewitterlinie über Niedersachsen mit Zugrichtung Schleswig-Holstein

Unwetterwarnung : Aktuell Gewitterlinie über Niedersachsen


Update: Samstag 28.07.2018 um 14:22 Uhr

Wir haben da mal schnell eine Skizze vorbereitet für die Zugbahn der Gewitter im Norden Deutschlands. Bitte im roten Bereich in den kommenden Stunden vorsichtig und vorbereitet sein!

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 14:02 Uhr

Wir hatten leider ein paar Probleme mit unserer Webseite, die nun aber behoben sind. ‚Tschuldigung!

Jetzt konzentrieren wir uns wieder voll auf die Gewitter.

Aktuell haben wir 4 Gewitter-Schwerpunkte. Einer in Bayern, einer in Rheinland-Pfalz, einer in Sachsen und zuguter letzt einer in Niedersachsen.

Letzterer wird in den kommenden Stunden interessant, den die Gewitter dort werden sich unter Verstärkung in den Norden verlagern und dort eventuell Unwettercharakter annehmen.

Die Hauptgefahr bleibt bei Schäden durch Gewitterfallböen bis in den Orkanbereich. Wir bitten deshalb nochmals um Vorbereitung.

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 13:40 Uhr

Aktuell bilden sich immer mehr Gewitter über Deutschland. Vor allem im Norden und Nordosten muss man die nächsten Stunden besonders aufpassen. Eine markante Kaltfront wird noch auf die sehr heiße Luft treffen, dabei können heftige Gewitter und schwere Sturmböen entstehen. Auf unserer Live Karte könnt ihr verfolgen wo aktuell über all Gewitter am Start sind.

Unwetter Karte


Update: Samstag 28.07.2018 um 12:29 Uhr

Der neue Modelllauf vom COSMO-D2 ist da und zeigt weiterhin sehr starke Gewitterböen im Norden Deutschlands bis in den Orkanbereich. Da bisher in jedem Lauf die Intensität der Windböen konstant berechnet wurde, ist das ein klarer Hinweis auf die bevorstehenden Gefahren heute Nachmittag/Abend vorallem in Schleswig-Holstein!

Jetzt ist der Zeitpunkt für alle Menschen, die in den entsprechenden Regionen wohnen, Vorbereitungen zu treffen, gegebenenfalls Gegenstände von Balkon und Terrasse zu sichern oder ins Haus zu räumen. Ein alter morscher Baum steht direkt neben dem Auto? Vielleicht keine gute Idee das Auto dort zu parken.

Wie immer bei Gewittern auch hier nochmal der Hinweis: Es wird heute bei weitem nicht alle treffen, sondern nur ausgewählte Ortschaften. Das größte Risiko für Schäden durch Gewitterfallböen besteht in Schleswig-Holstein und im Nordosten von Niedersachsen. In den Regionen bitte die Lage hier weiter sehr genau verfolgen, um nicht überrascht zu werden. Wir wollen nicht, dass es morgen in den Medien wieder heißt: „x Todesopfer durch Unwetter.“

Machen Sie auch ihren Freunden und Bekannten in den Regionen klar, dass heute eine gefährliche Unwetterlage bevorstehen KANN, aber nicht MUSS.

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 11:53 Uhr

An der Grenze von Hessen zu NRW gibt’s jetzt auch kleine Schauer mit Blitzpotential. Aber immer noch ist das alles ohne Unwettergefahr. Wir erwarten die ersten unwetterartigen Gewitter ab 14 Uhr in NRW und Niedersachsen.

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 11:21 Uhr

Ein paar kleine Gewitter sind schon im äußersten Nordwesten von Niedersachsen unterwegs. Das ist aber erst das Vorgeplänkel von dem, was heute Nachmittag und Abend kommt.

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 10:45 Uhr

Wir starten gleich mal mit der schlechten Nachricht. Seit gestern berechnen unsere angebotenen Modelle immer wieder lokale Downbursts (Gewitterfallböen) in den Regionen Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Die aktuelle Berechnung zum Beispiel vom Modell COSMO-D2 lässt die Gewitterlinie mit Orkanböen über Schleswig-Holstein simulieren:

Das würde für große Schäden sorgen, wenn es so käme. Deshalb darf die Lage heute auch nicht unterschätzt werden, denn die Berechnungen zeigen: Das Potential ist da.

 


Update: Samstag 28.07.2018 um 10:26 Uhr

Guten Morgen und herzlich willkommen zu unserem Live-Ticker für die heutige Gewitterlage.

Hier erfahrt ihr live und aktuell was gerade wo wie stark passiert!

Unsere aktuelle Einschätzung der Unwetterlage findet ihr hier in unserer Vorwarnung:

Update ! Heute lokale Schwergewitter wahrscheinlich ! Vorwarnung 28.07.2018

Wir werden euch hier dann sofort informieren, wenn uns neue Modellläufe zur Verfügung stehen oder sich neue Gewitter gebildet haben.

Über Markus Bensing 29 Artikel
Zuständig für IT, Modellkarten, Warn-Software, Radarauswertungen, ausführliche Vorabberichte zu schweren Unwetterlagen, Unwetterwarnungen. Wohnhaft in Berlin gebürtig aus Halle an der Saale.