++ Liveticker ++ Sturm am Rosenmontag 2019

Hier ist unser Liveticker für die Sturmlage durch Sturmtief BENNET am Rosenmontag, den 04.03.2019. Wir informieren euch hier fortlaufend über neue Modellberechnungen, Entwicklungen, aktuelle Ereignisse und Meldungen von unseren UWA Wettermeldern. Das Team von Unwetteralarm begleitet euch von jetzt an durch die Sturmlage und gibt bei bestehenden Gefahren Warnungen & Tipps.

Wir haben hier ein paar wichtige Links für euch vorbereitet:

Besucht uns auch auf Facebook und Twitter, um auf dem aktuellen Stand zu bleiben!




Rosenmontag 2019 - Sturmlage (Infos & Modellrechnungen)
63
Ticker Beendet
BETA
18:15 Uhr

Allgemein flacht die Lage jetzt stetig ab. Nur noch im Osten Brandenburgs und Baden-Württemberg sind Schauerzellen mit nennenswerten Windböen unterwegs. Dort bitte noch aufpassen.

Ansonsten sagen wir für heute Tschüss und bedanken uns herzlichst für das große Interesse. Wir hoffen, wir konnten euch gut mit Informationen versorgen und so den ein oder anderen vor den Gefahren warnen. Bis demnächst!

Zum Weiterverfolgen der Lage schaut bitte in unser UWA RadarWarn HD.



Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Baden-Württemberg
Brandenburg
17:04 Uhr

Achtung Leute in Berlin da kommt noch mal was !


16:53 Uhr

Am Abend und in der Nacht zum Dienstag gibt es vor allem an der Nord und Ostsee weitere teils schwere Sturmböen. Dazu haben wir aktuell einen neuen Artikel verfasst. Einfach diesen Link folgen


16:38 Uhr

Im Kreis Darmstadt-Dieburg in Hessen gibt's aktuell noch eine kräftigere Linie.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Hessen
16:26 Uhr

Auch in Baden-Württemberg gibt's jetzt etwas Gewittriges. Sachsen-Anhalt ist momentan ohne Blitze, aber das kann schnell wieder kommen. Die Reflektivitäten sind noch hoch.

Wenn das durchhält, ist auch für Berlin und Umgebung noch was drin.

Allgemein gesehen ist aber schon deutlich weniger los als noch vor ein paar Stunden.



Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Baden-Württemberg
Berlin
Brandenburg
Sachsen-Anhalt
15:37 Uhr

Auch in Sachsen-Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern sind lokal noch Gewitter aktiv, die zu der großen Troglinie gehören, die gerade diagonal über Deutschland liegt.

Und es bleibt dabei. Bei Gewitter oder starken Schauern weiterhin schwere Sturmböen möglich.

Die Linie wird sich jetzt immer weiter ostwärts verlagern.



Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen-Anhalt
15:12 Uhr

Über Hessen hat sich jetzt eine Gewitterlinie formiert. In deren Bereich bitte auf Sturmböen, teils schwere Sturmböen einstellen!


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Hessen
14:54 Uhr

Alle starken Schauer und Gewitter, die jetzt in Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und später dann auch in Bayern aufgehen, bergen wieder ein erhöhtes Risiko an schweren Sturmböen.

Auch in Sachsen-Anhalt werden am späten Nachmittag gegen 17 Uhr nochmal Sturmböen, vereinzelt schwere Sturmböen berechnet.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Baden-Württemberg
Bayern
Rheinland-Pfalz
Sachsen-Anhalt
14:31 Uhr

Nach wie vor teils kräftige Schauer und Gewitter in Deutschland unterwegs. Weiterhin teils starker Wind, In Gewitternähe schwere Sturmböen


Hier gibt es unser Radar 


13:58 Uhr

Aktuell entspannt sich die Lage etwas. Nur noch in der Troglinie und den vereinzelten stärkeren Schauern ist mit Sturmböen zu rechnen. Eine 100 km/h schwere Sturmböe wollen wir dennoch nicht ausschließen.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
13:30 Uhr

Wir bekommen gerade von unserem UWA Wettermelder Sebastian Padleschat aus 04741 Naußlitz in Sachsen dieses Foto.

Bushaltestellen brauchen halt auch mal eine Pause...



Bundesland:
Sachsen
13:03 Uhr

Köln, Dortmund, Hagen, Bonn, Hamm und wie 'se alle heißen: Bald ist vorbei, dann könnt ihr ordentlich feiern!


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
12:49 Uhr

Ui! Achtung Hessen, Seligenstadt -> Alzenau -> Freigericht und später eventuell Bad Orb. Unser UWA RadarWarn HD zeigt Reflektivitäten in den Hagel-Bereich hinein!


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Hagel
Sturm / Orkan
Bundesland:
Bayern
Hessen
12:43 Uhr

Schön in einem Bild nun erkennbar. Die Kaltfront, die Deutschland bald Richtung Osten verlässt und im Westen zieht die sogenannte Troglinie durch, an der es auch noch einmal verstärkt Sturmböen um die 80 km/h geben kann.

Dahinter tritt dann rasch Wetter- und vor allen Dingen Windberuhigung ein.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
12:11 Uhr

Achtung Berlin. Gleich geht's los!


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Berlin
Brandenburg
11:54 Uhr

Auch im Nordern Brandenburgs wird die Kaltfront jetzt wieder deutlich aktiver. Wenn das südlich noch stärker anbaut, ist die Hauptstadt Berlin dann auch betroffen. Es frischt dort auf alle Fälle schon auf.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Berlin
Brandenburg
Mecklenburg-Vorpommern
11:50 Uhr

Jetzt bitte wirklich nochmal aufpassen in NRW bei allen Rosenmontagszügen! Da kommt gleich die Troglinie rein mit wahrscheinlich stürmischen bis Sturmböen!

Danach ist dann Ruhe.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
11:27 Uhr

Was macht eigentlich die Kaltfront?

Sie hat bereits den Nordwesten Brandenburgs und Mecklenburg-Vorpommern erreicht. Gleich ist auch Rostock dran!

Mit Durchzug der Linie ist mit Sturmböen um die 80-90 km/h zu rechnen. Lokal sind aber auch schwere Sturmböen um die 100 km/h möglich! Also aufpassen!


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpommern
Sachsen-Anhalt
Thüringen
11:23 Uhr

Und das sind die Windböen-Messwerte von 10-11 Uhr von kachelmannwetter.com:


11:17 Uhr

Aktuell Gewitter über Baumholder in Rheinland-Pfalz. Dort Sturmböen wahrscheinlich.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
10:55 Uhr

Sooo. Achtung NRW, es kann nochmal ein bisschen ungemütlich werden. Aus dem Westen sieht man die 2. Linie heute reinkommen. Damit verbunden nochmal mögliche Sturmböen um die 80 km/h.

Das ist dann aber der Abschluss für heute. Dahinter findet deutliche Beruhigung statt.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
10:32 Uhr

Die Linie über Niedersachsen ist jetzt deutlich schwächer geworden und nur noch der Teil über Schleswig-Holstein ist weiterhin aktiv.



Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
10:19 Uhr

Und das sind die Windböen-Messwerte 10 Uhr von unserer Schwester-Seite kachelmannwetter.com:

Die stärksten Böen momentan eher im Süden Deutschlands.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
10:02 Uhr

Übrigens, für die Nordseeküste kommt heute Abend dann nochmal das richtige Sturmfeld. Da gibt's dann in Küstennähe verbreitet schwere Sturmböen um die 100 km/h. Es könnte sogar vereinzelt für eine Orkanböe um die 120 km/h reichen.

Vorhersagekarte Windböen um 20 Uhr.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
09:58 Uhr

Und das ist das schöne am Wetter. Es ist letztendlich nicht bis ins Detail vorhersagbar. Diese Linie in Schleswig-Holstein haben die aktuellen Wettermodellläufe nämlich nicht auf dem Schirm.

09:54 Uhr

Die Starkregenschauerlinie in Schleswig-Holstein festigt sich weiter - Schöne Welle. Jetzt auch Hamburg dran!

Wie war das mit "Sturm ist erst, wenn die Schafe keine Locken mehr haben"?



Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Starkregen
Sturm / Orkan
Bundesland:
Hamburg
Schleswig-Holstein
09:49 Uhr

WOW! Unsere UWA Wettermelderin Gina Loesche hat diese schönen Mammatuswolken in 49733 Emsland/Haren gegen 09 Uhr eingefangen!


09:43 Uhr

Jetzt auch südlich nach Hessen anbauend. Zwar noch keine volle Linie, aber das könnte in wenigen Minuten der Fall sein.

Blitze gab es auf jeden Fall schon bei Bad Arolsen.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Hessen
09:39 Uhr

Und hier eine Gesamtübersicht der 2 Linien in Norddeutschland an denen es zur Sache geht. Durch den starken Höhenwind erfolgt sehr schnell Verlagerung. Das heißt, in wenigen Sekunden ist kurz Land unter und kurz danach ist schon wieder alles vorbei.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Hamburg
Niedersachsen
Schleswig-Holstein
09:29 Uhr

Die Bilderbuch-Gewitterlinie in Niedersachsen ist gerade in Hannover durch. Eindrucksvoll im Radar zu sehen. Im Vorfeld wurden 104 km/h bei dieser Linie in Bückeburg gemessen.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Niedersachsen
09:25 Uhr

Auch in Schleswig-Holstein jetzt Gewitterlinie mit teilweise schweren Sturmböen um die 100 km/h!


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Schleswig-Holstein
09:17 Uhr

Während die Windböen im nördlichen Teil Deutschlands noch im Rahmen bleiben, ist im Süden ganz schön was los!

Volle Orkanböe hat Karlsruhe erwischt. Hier die Messwerte 09 Uhr von kachelmannwetter.com und das aktuelle Regenradar


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Baden-Württemberg
Rheinland-Pfalz
09:04 Uhr

Das war dann jetzt der erste Schwung für NRW. Jetzt ist erstmal Ruhe bis ca. 11:30-12:00 Uhr. Dann könnte laut unserer Radar-Vorhersage vom COSMO-D2 Modell eine weitere Schauer-/Gewitterlinie für kurzzeitige Sturmböen sorgen.

Wenn die dann durch ist, gibt's wieder grünes Licht in Sachen Sturm für NRW.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
08:57 Uhr

Auch in Rheinland-Pfalz gibt's den ein oder anderen stärkeren Schauer, der durchzieht.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
08:54 Uhr

Die Gewitterlinie lebt jetzt an der Grenze NRW zu Niedersachsen wieder auf.

Achtung, in Zugbahn dort jetzt wieder mit Sturmböen um die 80-90 km/h rechnen. Vereinzelt auch 100 km/h möglich.

Orte in Zugbahn:

Stadthagen (08:45), Lindhorst (08:49), Rehburg-Loccum (08:51), Wunstorf (08:57), Neustadt am Rübenberge (08:59), Wietze (09:15), Hambühren (09:19), Winsen (09:19), Bergen (09:25), Hermannsburg (09:29)


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
08:48 Uhr

Ausgewählte Spitzenböen bisher in NRW:

  • Essen 94 km/h
  • Aachen 93 km/h
  • Düsseldorf 91 km/h
  • Wuppertal 87 km/h
  • Lüdenscheid 85 km/h
  • Dortmund-Flughafen 83 km/h
  • Werl 81 km/h
Unwetter-Typ:
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
08:37 Uhr

Währenddessen haben sich beide Gewitter-/Schauerlinien ein bisschen abgeschwächt. Dafür gibt's im hohen Norden in Schleswig-Holstein jetzt einzelne recht kräftige Schauer.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Schleswig-Holstein
08:34 Uhr

Wir bekommen von unseren UWA Wettermeldern die ersten Schäden und beeindruckenden Wolkenbilder gemeldet. Hier von Michael Schlünder in 58256 Ennepetal in NRW.



Unwetter-Typ:
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
08:16 Uhr

Auch in Niedersachsen bewegt sich eine geschlossene Gewitterlinie rasch ostwärts. Ebenfalls dort muss mit Sturmböen um die 80-90 km/h gerechnet werden.

Nächste größere Orte, die wahrscheinlich erreicht oder gestreift werden:

Bad Zwischenahn (08:10), Westerstede (08:10), Wiefelstede (08:16), Varel (08:22), Butjadingen (08:36), Nordenham (08:36), Bremerhaven (08:42), Schiffdorf (08:44), Langen (08:46), Wanna (08:56)


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
08:06 Uhr

Achtung. Eine geschlossene Gewitterlinie hat sich jetzt über NRW gebildet. Beim Durchzug sind verbreitet mit Sturmböen um die 80-90 km/h zu rechnen, vereinzelt auch schwere Sturmböen um die 100 km/h.

Die Linie bewegt sich rasch ostwärts.


Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
06:56 Uhr

Verfolgt weiterhin unsere Warnungen auf Facebook und auf unserer Webseite, dort findet ihr auch alles was man dazu braucht. Radar und Modellkarten. Sobald was markantes am Himmel passiert, erfahrt ihr es hier im Live Ticker. Gerne dürft ihr diesen Ticker mit euren Freunden auf Facebook teilem

06:43 Uhr

Aktuell überquert die Kaltfront den Kreis Viersen in NRW, dort kommt es aktuell zu kräftigen Schauern welche man über unser UWA Radarwarn HD für den Kreis Viersen Live verfolgen kann. Dazu diesem Link folgen


06:30 Uhr

Auch im Westen von NRW ziehen aktuell kräftige Schauer ins Land. Diese gehören zur Kaltfront die nun über Deutschland zieht. Hinter dieser Kaltfront ziehen labile Luftmassen in die Republik welche später für teils kräftige Schauer und Gewitter sorgen.

Das UWA Radarwarn HD für Nordrhein Westfalen gibt es hier!



05:59 Uhr

Schauen wir noch einmal auf die Nordsee aus der Sicht des Landkreises Aurich in Niedersachsen. Wie man auf unserem UWA Radarwarn HD für den Kreis Aurich sehen kann, befinden sich teils kräftige Schauer auf dem Anflug, welche mit Gewittern und Sturmböen einhergehen können. Das Live Radar Aurich  bekommt man über folgenden Link


05:38 Uhr

Schauen Sie bitte in den Nordwesten von Niedersachsen, genauer gesagt auf die dortige Nordsee! Dort kommen die ersten kräftigen Schauer nach Deutschland, welche schon jetzt eine erkennbare Linie zeigen. Und genau das muss man weiter beobachten. Nutzen Sie dazu unser UWA Radarwarn HD. 


05:28 Uhr

Hier die neusten Berechnungen der Windgeschwindigkeiten des CosmoD2 Modells. Dabei wird Ihnen auf der Karte die maximale Windgeschwindigkeiten bis zum Termin, sprich bis 20.00 Uhr gezeigt. Bitte beachten Sie, dass dies nur eine Modellrechnung ist, dennoch sollte man die Berechnungen ernst nehmen, zumal teilweise über 100 kmh simuliert wird.

Das Modell finden Sie auf unserer Seite unter folgendem Link



05:05 Uhr

Guten Morgen! Wir melden uns nun zurück um Sie durch den Sturm an Rosenmontag zu begleiten. Aktuell schauen wir auf unser UWA Radarwarn HD, dort kann man erkennen, dass sich aktuell die ersten  kräftigen Schauer über der Nordsee befinden. Der Wind wird in den nächsten Stunden deutlich zulegen, dazu folgen auch gleich noch einmal die aktuellen Wetterkarten.

Das aktuelle UWA Radarwarn HD für Norddeutschland, gibt es hier


23:06 Uhr

Und damit verabschieden wir uns für heute.


WICHTIG:

Rosenmontag ca. 05:30 Uhr geht's hier weiter in unserem Liveticker mit aktuellen Wetterinfos, Messwerten und der Lageentwicklung zum Sturmtief BENNET.


Wir freuen uns, dass ihr dabei wart und sagen Dankeschön und bis morgen!

23:02 Uhr

Zum heutigen Abschluss zeigen wir euch noch eine weitere Karte aus unserem Repertoire.

Der G-Index zeigt die Wahrscheinlichkeit, dass sich Gewitter in der Umgebung entwickeln können und ist eine Eigenentwicklung aus dem Hause Unwetteralarm. Vereinzelt gibt es Wahrscheinlichkeiten über 20%.

Das ein oder andere Gewitter wird morgen also dabei sein.

Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
22:25 Uhr

Und weil wir alle Animationen ja so lieben, gleich noch eine hinterher. Diesmal die im Fachjargon genannte Simulierte Maximale Radarreflektivität.

Wir bröseln mit unserem kurzen Infotext auf:

Diese Karte ist ein simuliertes Regenradarbild, mit dem jeweils in einer Luftsäule gefundenem maximalen Reflektivitätswert.

Sie eignet sich besonders gut für die Abschätzung maximaler Regen-/Hagelreflektivitäten bei Gewitterlagen. Natürlich gibt Sie auch als eine Art Modell-Radarvorhersage eine gute Übersicht für die erwartbaren Niederschläge.

Orange/Rote Signale kennzeichnen dabei meist Schauer und Gewitter mit Starkregen.

Violette bis weiß/graue Signale kennzeichnen Niederschlag in Form von Hagel.

Man kann es also plump als Radarvorhersage sehen. Das besondere an dieser ist, dass sie vom COSMO-D2 Modell stammt. Das ist das Kurzfristvorhersage-Modell vom Deutschen Wetterdienst und zählt mit seiner Auflösung von 2.2km zwischen den einzelnen Datenpunkten als hochaufgelöstes Wettermodell.

Der Clou: Es berechnet seine Radarvorhersage mit einem Abstand von 15 Minuten. Das ist Alleinstellungsmerkmal unter den Wettermodellen, die sonst nur höchsten einen 1-Stunden Abstand haben.

Genug geschnackt. Hier die Animation:

Unwetter-Typ:
Gewitter
Starkregen
21:52 Uhr

In unserer angefertigten Animation könnt ihr sehen, wann morgen wo was los ist. Unsere Simulierten Warnstufen rechnen die simulierten Windböen in für uns verständliche Warnstufen um.

Unwetter-Typ:
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
21:35 Uhr

Wir werden übrigens nach der Nachtpause wieder morgen ab ca. 05:30 Uhr hier für euch da sein. 

Dann auch mit aktuellen Wetterinfos und Messwerten, kurz bevor es bei uns in Deutschland losgeht.

Sobald wir auch Meldungen von unseren UWA Wettermeldern bekommen, landen die hier natürlich auch.

21:32 Uhr

Was sagt eigentlich ein eher niedrig aufgelöstes Wettermodell zur morgigen Lage? Wir haben hier das ICON-EU vom Deutschen Wetterdienst, dass Prognosen für ganz Europa berechnet.

Es sieht relativ verbreitet Windböen knapp über 80 km/h und damit in den vollen Sturmbereich hinein.

Vereinzelt und in Hochlagen sind auch mal ein paar 100er mit drin. Ab da wird's dann schon gefährlicher.


Unwetter-Typ:
Sturm / Orkan
20:55 Uhr

Übrigens in eigener Sache:

Schaut doch auch mal auf unser hochaufgelöstes Regenradar UWA RadarWarn HD, wir haben uns da sehr viel Mühe gegeben.

Das Regenradar hat die in Deutschland höchste Auflösung von 250m und ist unter allen Wetteranbietern eines, mit der schnellsten Verfügbarkeit der Radarbilder. Die Deutschlandkarte ist zum Beispiel schon 3 Minuten nach dem Radarscan fertig.

Außerdem haben wir alle Landkreise als Ausschnitt wählbar und Es ist gibt eine Anzeige, wann das nächste Radarbild kommt, inklusive automatischer Aktualisierung und vieles mehr.

UWA RadarWarn HD



20:41 Uhr

Aber nicht nur in NRW sondern auch in den restlichen Landesteilen muss mit Sturm gerechnet werden.

Nochmal: Das eigentliche Sturmfeld ist nicht das große Problem, sondern die zahlreichen Schauer und Gewitter, die morgen den starken Höhenwind bis zum Boden heruntermischen können.

Dabei kristallisiert sich besonders ein Streifen von NRW über Südniedersachsen, Sachsen-Anhalt, nördliches Brandenburg und eventuell auch Mecklenburg-Vorpommern heraus. Dort sind zum jetzigen Zeitpunkt die stärksten Entwicklungen erwartbar.

Aber wir betonen gerne nochmal, es wird typisches Aprilwetter werden, mit Sonne, Wolken und kurzen starken Schauern/Gewittern. Nur in diesen Schauern/Gewittern werden die stärksten Windböen erreicht.

Wir sehen hier die maximalen Windböen bis morgen 19 Uhr. Einmal das AROME-Modell mit der extremsten Lösung und einmal das COSMO-D2 mit einer eher moderaten Lösung. Der goldene Weg wird irgendwo dazwischen liegen.

Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Starkregen
Sturm / Orkan
20:19 Uhr

Schauen wir uns mal die Luftmassenübersicht in der Europa-Karte an. Dort kann man sehr gut erkennen, wie sich das Sturmtief BENNET morgen früh auf der Nordsee einkringelt.


19:52 Uhr

Es gibt übrigens auch extremere Lösungen, wie zum Beispiel aus dem Aufmerksamkeit-suchendem AROME-Modell.

Dort werden bei Durchgang der Kaltfront mit Gewitter am Morgen in den stärksten Gewittern Fallböen bis an die 120 km/h berechnet. Das wäre volle Orkanstärke und könnte für die Rosenmontagszüge fatal aussehen.

Es ist aber zum Glück nur die extremste Lösung und nicht sehr wahrscheinlich. Dennoch ist es eine Berechnung, die man auf dem Schirm haben muss.

Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
19:43 Uhr

Wir haben nun auch unseren Warnlagebericht für morgen online!

Reinlesen lohnt sich:

Sturmwarnung für den Rosenmontag - Gewitter möglich!

19:17 Uhr

++++Kölner Rosenmontagsumzug findet mit Einschränkungen statt++++

Laut Medienberichten findet der Karnevalsumzug in Köln am morgigen Rosenmontag statt, wenn auch mit Einschränkungen.

Dazu einen aktuellen Artikel in der Aachener Zeitung

19:12 Uhr

Auch Gewitter sind morgen möglich, wie man im Signifikanten Wetter sieht. Tatsächlich werden die stärksten Windböen morgen in diesen Gewittern auftreten.

Aber wie immer bitte nicht den Ort genau für voll nehmen. Das ist eine Modellkarte und sie zeigt nur, dass morgen im Westen auf jeden Fall mit Gewittern gerechnet werden sollte.

Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Bremen
Hamburg
Niedersachsen
Nordrhein-Westfalen
Rheinland-Pfalz
Saarland
Schleswig-Holstein
19:03 Uhr

Neuer Regen von Westen im Anmarsch! Das sind die Vorboten des Sturms, den wir morgen erwarten. Wie man auf unserem UWA RadarWarn HD für Rheinland Pfalz sehen kann, wird zuerst die Eifel und der Kreis Trier Saarburg nass.

Das Live Radar für Rheinland Pfalz findest du hier 


Bundesland:
Rheinland-Pfalz
18:56 Uhr

Fangen wir mal mit dem an, was morgen natürlich alle beschäftigt.

Wie schlimm wird's denn nun morgen zum Rosenmontagszug?

Klar, wir können selbst heute noch nicht genau sagen, wie es genau ablaufen wird. Aber wir können einen Rahmen angeben, in dem sich die Dinge abspielen werden.

Wir schauen mal nach NRW und einer Modellberechnung der Windböen für morgen 9 Uhr.

Was wir hier sehen ist generell nicht so wild. Verbreitet zeigen sich Windböen um die 50-70 km/h. Das wäre für die Züge kein großes Problem.

Allerdings sehen wir auch ein paar Streifen, wo das deutlich übertroffen wird. Mit Windböen teilweise über 80-100 km/h. Diese Streifen gehören zu Schauer oder Gewitter, die morgen die Hauptrolle in Sachen Sturm spielen werden. Denn nur in diesen Schauern oder Gewittern geht's zur Sache.

Bei 100 km/h kann etwas, was dem Wind große Angriffsfläche bietet, wie zum Beispiel Plakate oder Schirme, sehr einfach abreißen und umherwirbeln. Wenn's ganz doof kommt, können bei 100 Sachen sogar kleinere Bäume entwurzelt werden.

Unwetter-Typ:
Gewitter
Gewitterfallböen / Downbursts
Sturm / Orkan
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
18:45 Uhr

Herzlich Willkommen zu unserem Liveticker zur morgigen Sturmlage.

Wir wollen euch hier fortlaufend aktuelle und hilfreiche Infos für den Sturm am Rosenmontag geben.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Markus Bensing 35 Artikel
Zuständig für IT, Modellkarten, Warn-Software, Radarauswertungen, ausführliche Vorabberichte zu schweren Unwetterlagen, Unwetterwarnungen. Wohnhaft in Berlin gebürtig aus Halle an der Saale.