Mäßige Überflutungsgefahr durch Starkregen in Bayern

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Mäßige Überflutungsgefahr durch Starkregen. Landkreis Kelheim, Pfaffenhofen am Inn und Freising

Mäßige Überflutungsgefahr durch Starkregen. In den letzten 24 Stunden wurde eine durchschnittliche Niederschlagsmenge von 64 l/m² in dem Gebiet registriert. Punktuell sind bis zu 90 l/m² Niederschlag gefallen.
Betroffene Orte: Abensberg, Aiglsbach, Allershausen, Attenhofen, Attenkirchen, Au in der Hallertau, Baar-Ebenhausen, Biburg, Elsendorf, Ernsgaden, Fahrenzhausen, Freising, Geisenfeld, Haag an der Amper, Hallbergmoos, Hettenshausen, Hohenkammer, Hörgertshausen, Ilmmünster, Ingolstadt, Jetzendorf, Karlskron, Kirchdorf, Kirchdorf, Langenbach, Mainburg, Manching, Markt Indersdorf, Marzling, Münchsmünster, Nandlstadt, Neustadt an der Donau, Paunzhausen, Petershausen, Pfaffenhofen an der Ilm, Pörnbach, Reichertshofen, Rudelzhausen, Röhrmoos, Scheyern, Schweitenkirchen, Siegenburg, Train, Vierkirchen, Vohburg an der Donau, Weichs, Wolfersdorf, Wolnzach, Zolling

floods_2016_07_14_07_45_297_251

Beachten Sie bitte, dass ein Gebiet weiterhin orange, rot oder violett eingefärbt sein kann, wenn Niederschlag bereits vor einigen Stunden abgezogen ist. Unsere Hinweise bleiben je nach Niederschlagsereignis länger erhalten, da es an Bächen und Flüssen auch verzögert zu Blitzfluten kommen kann.

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel