Markanter Wetterwechsel mit Regen-, Schneeregen- und Graupelschauer.

Die Überschrift deutet es an, dass uns das schöne und milde Wetter nicht mehr lange erhalten bleibt. Ein Wetterwechsel steht an, in dessen Folge es deutlich kühler wird. Bis zum Wochenende sinkt die Schneefallgrenze bis auf ca. 400 bis 800 Meter ab. Wechselhaft und teils sehr kühl zeigt sich der Mai in den nächsten Tagen.

Polare Kaltluft wird uns in den nächsten Tagen beschäftigen, diese bringt eine deutliche Abkühlung, in höheren Lagen ist erneut Schneefall möglich. Schon am morgigen Donnerstag beginnt die Wetterumstellung. Tiefausläufer die uns von Westen her erreichen bringt vor allem im Südwesten und Westen die ersten Schauer, teils auch gewittrig.  Im Verlauf wird es im ganzen Land wechselhafter, dabei sollte man den Regenschirm auf keinen Fall vergessen, denn es kann immer wieder zu Niederschlägen kommen.

Am Freitag erreicht Deutschland eine Kaltfront

Am Freitag bringt eine Kaltfront im Vorfeld teils kräftige Schauer, örtlich auch mal ein Gewitter. Hinter dieser Kaltfront wird es eine deutliche Abkühlung geben, sodass es zu ersten Graupelschauer bzw. in höheren Lagen auch zu Schneeregen kommt.

Der Trend für Samstag, schauriges Wetter und kaum noch 12 Grad

Der Trend für den Samstag sieht nach jetzigem Stand eher bescheiden aus. Immer wieder ziehen Schauer über das Land, die Schneefallgrenze sinkt teils auf 400 bis 800 Meter. In der Nacht zum Sonntag an den Alpen noch länger anhaltende Niederschläge, bis in die tiefen Lagen als Schnee. Die Temperaturen liegen am tage bei 8 bis 14 Grad in der Nacht bei aufklaren zwischen 5 und -3 Grad. Örtlich besteht Glättegefahr durch überfrierende Nässe.

Kennen Sie schon unsere Live-Warnungen auf unwetteralarm.com?

Ab sofort können Sie Wetterwarnungen in Echtzeit abrufen, über 11.000 Städte und Gemeinden sind in unserem System erfasst. Verpassen Sie so keine Wetterwarnung mehr. Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann wählen Sie über den folgenden Link Ihren Landkreis und Gemeinde aus.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.