Montag und Dienstag im Westen und Norden Sturmböen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Das wir an den Weihnachtstagen in den Niederungen keinen Schnee bekommen,dürfte auch dem letzten jetzt bewusst sein. Am Montag und Dienstag stellt sich im Norden und im Westen eine kleine Sturmlage ein.Am Montag zunächst an den Küsten und im höheren Bergland stürmische Böen aus Südwest wahrscheinlich. In der Nacht auf Dienstag Windzunahme. Dann im westdeutschen Flachland starke bis stürmische Böen wahrscheinlich, Sturmböen möglich. Im höheren Bergland und an der Nordsee schwere Sturmböen bis 100 km/h wahrscheinlich. Auf dem Brocken orkanartige Böen möglich. Natürlich müsst ihr auch im übrigen Land mit einer steifen Brise rechnen,allerdings halten sich die Windgeschwindigkeiten dort in Grenzen.Am Dienstag im Westen und Norden kräftige Böen wahrscheinlich , Sturmböen möglich. Im höheren Bergland und an der Nordsee Sturmböen und schwere Sturmböen wahrscheinlich, in exponierten Lagen orkanartige Böen möglich. Auf den Alpengipfeln Föhn mit Orkanböen (Bft 11 bis Bft 12) wahrscheinlich. Der Wind weht aus Südwest bis West.Es gilt wie bei jeder VORHERSAGE, es kann sich immer was ändern. Aber eines ist sicher es wird windig,einen Orkan wird es aber NICHT geben nach dem jetzigen Stand.

 

Über Angelo D Alterio 3676 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel