Neue Unwetter am Donnerstag erwartet

Nachdem gestern die ersten heftigen Gewitter über Bayern, Rheinland Pfalz und Baden Württemberg gezogen sind, erwartet uns heute eine ähnliche Wettersituation. Ab den Mittagsstunden  besteht örtlich begrenzt Unwettergefahr durch Gewitter und Starkregen.

Heute lebt die Gewitteraktivität im Süden, Westen und Teile der Mitte recht schnell auf.  Eine Tiefdruckrinne schaufelt von Frankreich wiederholt schwülwarme und energiereiche Luftmassen in die Region.

Das Wetter für heute Donnerstag im Detail

Am Donnerstagfrüh im Südwesten von Deutschland noch vereinzelte Schauer oder Gewitter. Später zunächst im Südwesten Schauer und teils kräftige Gewitter. Ab den Mittagsstunden auf einen breiten Streifen vom Westen über Teile der Mitte bis in den Südosten ausgreifend. Dabei lokal Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel. In der Nacht zum Freitag über der Südwesthälfte Deutschlands weitere Schauer und Gewitter bei allerdings langsam abnehmender Unwettergefahr.

FAZIT:  Am heutigen Donnerstag besteht eine ähnliche Wettersituation wie gestern. Dort wo sich Gewittercluster bilden, ist die Gefahr von Überflutungen sehr hoch. Dazu schauen sie auf unsere Wetterradar.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.