NRW/Niedersachsen: Dichte Wolken dazu immer wieder Schauer.

Immer noch keine Besserung beim. Auch heute bekommen wir es mit wechselhaften Wetter zu tun. Neben dichten Wolkenfeldern kann es immer wieder zu Schauer und Gewitter kommen.

Nordrhein Westfalen: Endlich Freitag, aber Regenschirm sollte man dabei haben.

Der Freitag wird flächendeckend grau werden. Es kommt auch immer wieder zu Schauer, diese können auch mal stärker ausfallen mit einzelnen Gewitter. Die Sonne zeigt sich vereinzelt mal am Himmel. Die Temperaturen steigen Morgen auf 16°C. Der Wind weht schwach bis mäßig aus West. Nacht zieht ein stärkeres Regenband über uns, dort kann es auch mal zu einem kleinen Gewitter kommen. Nachttemperaturen um 7°C, im Bergland bis 3°C.

Niedersachsen: An der Küste und im Osten Sonne.

Am Freitag zeigt sich zunächst im Osten und an den Küstengebieten die Sonne. Ab den Mittag dann auch dort immer wieder stärkere Schauer. Es kann lokal mal zu Blitz und Donner kommen.
Die Temperaturen steigen dabei auf 12°C bis 15°C. Der Wind weht mäßig, an den Küsten frisch, aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Samstag flächendeckendes Regengebiet, das auch zu stärkeren Schauern führen kann. Die Temperaturen sinken auf 0° bis 5°C. Ganz im Norden kann es auch zu Bodenfrost kommen.

Über Angelo D Alterio 4358 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.