NRW/Niedersachsen: Sonntagvormittag freundlich, ab den Mittag wieder Regen und Graupel.

Nach einem turbulenten Samstag, bekommen wir am Sonntag es zunächst mit Sonnenschein zu tun. Ab den Mittag Aufzug von dichten Wolken.

Nordrhein Westfalen: Nutzt den Vormittag, Mittags nur mit Regenschirm!

Am Sonntagmorgen werden wir von der Sonne freundlich begrüßt. Ab den Mittag ziehen von Nordwesten  dichtere Wolken auf, in dessen folge  kurze Schauer und/oder Graupelschauer nicht ausgeschlossen. Im Bergland ist mit Schneeschauer zu rechnen. Die Temperaturen steigen auf 12°C an, im Bergland bis 8°.

Niedersachsen: Sonne am Vormittag, Mittags wieder Regen!

Auch bei uns ist am Vormittag mit Sonne zu rechnen. Ab den Mittag ziehen immer mehr Wolken auf, dann muss man wieder vermehrt mit Regen oder Graupelschauer rechnen.
Die Temperaturen liegen um 12°.An der Küste weht dazu ein böiger Wind.

In der Nacht zum Montag sollte man in beiden Bundesländer aufpassen. Es kann lokal  zu Straßenglätte und Bodenfrost kommen. Die Temperaturen sinken örtlich auf 0 bis -2 Grad

Über Angelo D Alterio 4358 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.