Österreich: Angespannte Wetterlage im Osten von Tirol

Nach einer kurzen Verschnaufpause spitzt sich die Wetterlage im Osten von Tirol erneut zu. Neben neuem Schneefall beginnt es in den Niederungen kräftig zu regnen. Die Lawinengefahr steigt stark an.

Ab einer Höhe von ca. 1400 Meter muss erneut mit viel Schnee gerechnet werden. Nach jetzigem Stand der Wettermodelle könnten noch einmal zwischen 45 und 90 cm Neuschnee in den kommenden 24 Stunden fallen. Aktuell herrscht in Osttirol die Lawinenwarnstufe 4.

Gefährliche Lage in den Südalpen

Österreich am Wochenende: Aufgepasst im Bereich der Südalpen, speziell im Bereich Osttirol/Oberkärnten: Es kommt von Samstag auf Sonntag noch einmal viel Schnee (vorübergehend mit einer hohen Schneefallgrenze von über 2000 Metern Höhe) und somit viel Wasser – Überflutungen/Erdrutsche/Schneebruch/Lawinen sind die Folge. Die aufsummierten Mengen bis Sonntagabend – mit teilweise über 300 Litern pro Quadratmeter:

Über Angelo D Alterio 4279 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.