Österreich : Weitere Unwetterwarnungen vor Schneefall aktiv

Derzeit herrscht Ausnahmezustand an und in den Alpen. Unwetterartige Schneefälle lassen die Schneedecke immer mehr ansteigen. Noch schlimmer sieht es derzeit in Österreich aus, dort liegen teils schon an die 2 Meter Schnee. Besonders betroffen sind die Regionen Tirol, Steiermark, Vorarlberg,Oberösterreich,Niederösterreich und das Salzburger Land.

Viele Passstraßen sind mittlerweile unpassierbar geworden, die Lawinenwarnstufe ist auf der höchsten Stufe. Einige Regionen sind durch die Schneemassen von der Außenwelt abgeschnitten und müssen durch die Luft versorgt werden.

Zahlreiche Straßen waren in der Steiermark gesperrt, etwa die Verbindung Ennstal-Bundesstraße (B320) zwischen Trautenfels und Espang. Nicht passierbar waren auch die Verbindungen von Ramsau nach Salzburg (Quelle ORF)

Auch in Tirol war die Lage kritisch wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Lawinenexperte Rudi Mair sprach angesichts der zu erwartenden Neuschneemengen für Tirol von einer Katastrophensituation. In der Landeswarnzentrale war am Montag eine Krisensitzung anberaumt, Journal- und Bereitschaftsdienste werden verstärkt, ebenso wurden weitere Helikopter angefordert. (Quelle ORF)

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.