Oktoberfest 2018 Temperatursturz zum Wochenende

Am 22. September beginnt das traditionelle Oktoberfest 2018 auf den  Theresienwiesen in München. Doch wie es derzeit ausschaut wird das Sommerwetter mit Durchzug einer Kaltfront am Freitag beendet. Die Temperaturen gehen deutlich nach unten.

Aktuell liegt fast ganz Deutschland noch unter dem Einfluss von Hoch Rodegang, dabei steigen die Temperaturen lokal über 30 Grad. Zum Start des Oktoberfestes in München sehen die Aussichten, was die Temperaturen angeht nicht mehr so rosig aus. Schon am Freitag zieht eine Kaltfront von Nordwesten her über Deutschland und lässt die Temperaturen deutlich in den Keller sinken.

Pullover anstatt T- Shirt zum Oktoberfest

Schauen wir uns den aktuellen Temperatur- Trend für die Eröffnung der Wiesen an.  Ist es am Tag vorher noch deutlich über 20 Grad, sinken die Werte nach Durchzug der Kaltfront deutlich in den Keller. Aber wie es aktuell ausschaut, tendieren die Modelle in den Folgetagen schon wieder nach oben.

Regen ist auch ein Thema

Leider wird man auch nicht um die Benutzung eines Schirmes herumkommen, es sei denn man nutzt eines der vielen Bierzelte auf der Wiesen. Unser Modell Signifikante Wetter zeigt im Raum München etwas Regen. Große Regenmengen werden da allerdings nicht vom Himmel fallen.

Fazit: Aus der Sicht vom Wetter wird es wohl kein guter Start für das Oktoberfest 2018 in München. In den Folgetagen dann wieder etwas Besserung in Sicht.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.