Orkantief Sabine: Feuerwehren in ganz Deutschland in Alarmbereitschaft

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Am Sonntag erreicht das Windfeld von Orkantief Sabine das deutsche Festland. Ausgehend von Nordwesten werden im Verlauf in ganz Deutschland Böen von 90 bis 110 Km/h erwartet. Die Feuerwehren und Rettungsdienste sind daher in erhöhter Alarmbereitschaft.

Das Orkantief Sabine ist seit langem ein Sturm, welcher fast Deutschlandweit zu heftigen Böen zwischen 90 und 110 km/h bringt.  Erinnerungen an Kyrill und Lothar werden wach, jedoch wird dieses Orkantief Sabine bei weitem nicht so schlimm wie Kyrill und Lothar.

Jedoch ist Vorsicht geboten, denn eine markante Kaltfront zieht in der Nacht von Nordwesten nach Südosten, dabei sind in dessen Vorfeld teils Orkanböen nicht ausgeschlossen. Feuerwehren in ganz Deutschland werden sehr wahrscheinlich eine schlaflose Nacht bekommen. Schon Böen von 80 bis 90 km/h würde ausreichen einen Baum der Krank oder alt ist zu entwurzeln.  Straßen und Schienen könnten in der Sturmnacht in Mitleidenschaft gezogen werden. Deshalb die Bitte an alle Bürger. Bei einem akuten Notfall erreichen Sie die Feuerwehr und den Rettungsdienst unter der Rufnummer 112. Legen Sie nicht gleich auf, wenn nicht sofort jemand ihren Anruf entgegennimmt.  Gerade bei solchen Unwetterereignissen können in wenigen Minuten viele Anrufe in der Leitstelle eingehen, deshalb haben Sie etwas Geduld. Sobald Sie ein Disponent in der Leitung haben, reden sie nicht lange um den heißen Brei herum, sondern kommen Sie gleich zur Sache.

  • Was ist passiert?
    Beschreiben Sie uns kurz und präzise, was sich ereignet hat.
  • Wo ist es passiert?
    Sagen Sie uns die Adresse. (Straße, Hausnummer, Ort)
  • Wer ruft an?
    Sagen Sie uns Ihren Namen und Ihre Telefonnummer, damit wir Sie im Zweifel oder bei Rückfragen zurückrufen könne
Über Angelo D Alterio 4238 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel