Regenfälle lassen die Hochwassergefahr stark ansteigen!

Die teils ergiebigen Regenfälle der vergangen Tage lassen einige Flusspegel in Deutschland stark ansteigen. In den kommenden Tagen ist daher mit Hochwasser zu rechnen.

Eine erste Einschätzung über die Hochwasserlage in Deutschland gibt Andreas Wagner auf seiner Seite pegeldeutschland.de Derzeit starke Anstiege im Moselgebiet! Sowie verbreitet hohe Ausgangspegelstände da die Böden weitgehend gesättigt sind und keinen weiteren Regen aufnehmen können.

Die Gefahr von sprunghaft ansteigenden Pegelständen ist im gesamten Einzugsgebiet von Rhein – Weser – Donau sehr hoch. Ergiebige Regenfälle kommen quasi sofort zum Abfluss.Talsperren: Im Westen dürften die Talsperren bald erneut zur Hochwasserabwehr nötig werden. Es sind 2 bis 5jährliche Pegelstände möglich, und 10 bis 20 jährliche Ereignisse nicht ausgeschlossen. Da die Wetterlage aber sehr instabil ist, sind genauere Eingrenzungen, wann der Höhepunkt der seit Wochen anhaltenden Hochwassersituation erreicht wird, noch nicht möglich. Vorerst besteht bis Mitte März in den eingangs genannten Regionen die Gefahr es großen Hochwassers. Aktuelle Pegelstände sind Live. über diesen Link abrufbar

Über Angelo D Alterio 4298 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.