Rheinland Pfalz: Am Dienstag Sturmböen, Gewitter und Schneefall

Das ruhige Hochdruckwetter neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Schon in der Nacht frischt der Wind in Rheinland Pfalz deutlich auf. Am Dienstagfrüh, sinkende Schneefallgrenze und Graupelgewitter.

Das Frontensystem eines Tiefs über Island beeinflusst das Wetter in Rheinland Pfalz und dem Saarland. Nach meist ruhigem Wetter in den letzten Tagen erreichen mehrere Randtiefs das Vorhersagegebiet und leiten somit eine wechselhafte und stürmische Wetterlage ein.

Mit sinkender Schneefallgrenze ( höhenkalte Luftmassen polarem Ursprungs) muss in den Höhenlagen von Eifel und Hunsrück mit Neuschneemengen von 2-5cm gerechnet werden. Ab Dienstagfrüh ist mit einer Windzunahme zu rechnen, dabei verbreitet stürmische Böen. Im Bergland und in der Nähe von Gewittern teils schwere Sturmböen nicht ausgeschlossen. Im weiteren Verlauf der Woche weiterhin stürmisch und wechselhaft, jedoch ansteigende Temperaturen. Verfolgen Sie die weitere Warnlage auf unwetterlarm.com

 

, Rheinland Pfalz: Am Dienstag Sturmböen, Gewitter und Schneefall
Über Christian Peters 351 Artikel
Redakteur bei unwetteralarm.com