Rheinland-Pfalz Wetter : In der Nacht zum Samstag Schneefall

In der Nacht zum Samstag sinkt die Schneefallgrenze in Rheinland Pfalz auf ca. 400 Meter ab, dafür ist eine Kaltfront verantwortlich an deren Rückseite polare Luftmassen ins Land geweht werden.

Vor allem in der zweiten Nachthälfte zum Samstag gehen die Niederschläge in den Höhenlagen von Westerwald, Hunsrück und Eifel mehr und mehr in Schnee über, dabei muss verbreitet mit Glätte durch Nassschnee und/oder überfrierender Nässe gerechnet werden. Oberhalb 400 Meter Neuschneemengen von 1 bis 5 cm wahrscheinlich. Weiterhin besteht die Gefahr von Schneebruch.

 

Zunächst bewölkt aber kaum Regen

Am Nachmittag ist es über Rheinland Pfalz bewölkt es fällt aber kaum Regen, die Temperaturen liegen meist zwischen 11 und 16 Grad im Bergland kühler bei 9 Grad.  Der Wind weht schwach aus Nordwest.

In der Nacht zunächst Regen, später ab 400 Meter Schneefall

Am Abend und in der ersten Nachthälfte bleibt es gering bewölkt und trocken, ab der zweiten Nachthälfte von Nordwesten her einsetzender Niederschlag der im Verlauf ab 400 Meter in Schnee übergeht. Es ist mit entsprechender Glätte zu rechnen.  Die Nachttemperaturen liege bei 5 bis 2 Grad. In der Eifel und im Westerwald bei  1 bis -1 Grad.

Am Samstag weitere Graupelschauer, örtlich Gewitter

Am Samstag folgen weitere Graupelschauer oder Graupelgewitter, in Lagen über 500 Meter weiterhin Schneefall wahrscheinlich. Die Temperaturen liegen nur noch bei 5 bis 9 Grad, im Bergland  3 bis 4 Grad Celsius.  Der Wind weht weiterhin mäßig, in Schauer und Gewitternähe auch stark böig.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.