Rosenmontag : stürmisch, aber kein schwerer Sturm

Die Wettermodelle hatten die letzten Tage zum Teil Horror Szenarien in Sachen Sturm in den Modellläufen. Nach derzeitiger Sicht sind diese Sturm/Orkan Voraussagen erst einmal vom Tisch. ABER ! es wird stürmisch werden und es ist  sehr wahrscheinlich dass die Rosenmontagszüge in Düsseldorf, Köln und auch in Mainz vereinzelt Sturmböen bis 80 kmh zu spüren bekommen, im Bergland sind auch schwere Sturmböen bis 100 kmh möglich.Bei solchen Ereignissen wie dem mutmaßlichen Sturm-Event am Rosenmontag ist es bis 1 Tag vorher schwierig zu sagen, wie heftig es ausfallen wird. Von stürmischen Böen über 70 km/h bis hin zu orkanartigen Böen über 100 km/h ist alles möglich, und das nicht nur auf Bergen oder freien Landflächen. Auch, ob es regnen wird und wann genau, lässt sich für einzelne Orte fünf Tage im Voraus noch nicht präzisieren, aber Tag für Tag besser. Auch wird es am Rosenmontag viel Regen geben, es ist daher angebracht eine wasserdichte Narrenkappe zu nutzen, damit der Kopf schön trocken bleibt. Im großen und ganzen kann man sagen, dass die Narren am Rosenmontag das Wetter nicht als Freund der närrischen Zeit hat. Wir halten Sie natürlich weiter auf dem laufenden. Anbei noch die aktuelle Modellrechnung für Rosenmontag.

Achtung ! Es gibt zu diesem Bericht ein neues Update ! Bitte klicken Sie hier

Mit klicken auf die Karte können die weiteren Werte abgerufen werden
Mit klicken auf die Karte können die weiteren Werte und Sturmböen abgerufen werden
Über Angelo D Alterio 2570 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei unwetteralarm.com Wetter und Unwetter ist eine Leidenschaft von mir. Geboren 1970 im hessischen Bad Vilbel.