Rosenmontag : Warnung vor Sturm und Gewitter in Niedersachsen

Ab dem Abend deutliche Windzunahme über Niedersachsen. Am Rosenmontag Sturmlage mit Gefahr von Gewittern und schweren Sturmböen

Der Rosenmontag wird alles andere als gemütlich in Niedersachsen und Bremen. Ein kleines aber kräftiges Randtief mit dem Namen Bennent sorgt schon am Montagmorgen für teils kräfte Sturmböen, örtlich auch für schwere Sturmböen. Aktuell rechnen die Wettermodelle mit Windgeschwindigkeiten zwischen 75 und 90 kmh, dazu kommen am Vormittag vereinzelt Gewitter welche  mit schweren Sturmböen bis 100 kmh einhergehen können.

Ungemütlicher Rosenmontag mit Sturmlage und Gewitter

In der Nacht zum Montag  auffrischender Südwest- bis Westwind, Höhepunkt Montag tagsüber, vor allen in Verbindung mit Schauern und einzelnen Gewittern teils schwere Sturmböen um 95 km/h, orkanartige Böen mit 105 km/h  nicht ausgeschlossen.

Wichtige Informationen zur Sturmlage über Niedersachsen und Bremen finden Sie unter folgenden Links

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.