Rückblick Juli 2010- Ventilatoren total ausverkauft

Letzte Aktualisierung

Machen wir mal wieder eine kleine Zeitreise zurück in den Juli 2010, da hatten wir eine ähnliche Hitze- Situation, die uns jetzt erneut bevorsteht. In den nächsten Tagen kann die Hitzebelastung extrem ansteigen,da hilft nur eines, entweder man hat eine Klimaanlage zuhause,oder eben einen Ventilator. Vor 5 Jahren hatten wir das Problem,dass es eben keine Ventilatoren mehr zu kaufen gab.Weder bei Obi oder Mediamarkt oder sonst wo gab es damals noch irgendwas zu kaufen, mit dem man Wind oder Kälte erzeugen konnte. (Kühlschränke, Kühltruhen gab es natürlich). Im Internet, sind die Preise für Klimageräte und Ventilatoren sprunghaft angestiegen, so zahlte man für ein Ventilator teilweise das 5 Fache vom eigentlichen Preis und es gab genug Menschen die in Ihrer Not auf „kaufen“ geklickt haben. Fazit: Am besten gleich einen Ventilator bestellen oder kaufen,damit wir nicht wieder vor dem selben Problem stehen.

Veröffentlicht am 29.06.2015 14:54 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 3296 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel