Ruhiges Hochdruckwetter keine Wettergefahren aktiv

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Wettergefahren Dienstagnachmittag 22-03-16Tagsüber sind vorerst voraussichtlich keine Warnungen erforderlich. Zwar fällt in den Hochlagen der Mittelgebirge nach wie vor etwas Schnee oder Schneegriesel, es ist aber weder mit einer Neuschneedecke noch mit Glätte zu rechnen. Der Wind spielt aus warntechnischer Sicht keine Rolle mehr.Am Dienstagnachmittag ist es wechselnd bis stark bewölkt mit örtlich leichtem Regen oder Schauern, im höheren Bergland mit Schnee. Nur gelegentlich sind kurze Auflockerungen dabei. Im Südwesten gibt es insgesamt mehr Sonnenschein. Am freundlichsten wird es vom Breigau bis zum Bodensee. Die Temperaturen erreichen 6 bis 11 Grad, im Breisgau sind auch 12 Grad möglich. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.In der Nacht zum Mittwoch und bis in den frühen Mittwochvormittag hinein kann es vor allem in den nördlichen Mittelgebirgen, später auch an den Alpen oberhalb von etwa 600 m erneut Glätte durch etwas Neuschnee oder Schneematsch geben, eventuell reicht es auch mal für 1 bis 5 cm Neuschnee, am ehesten im Rothaargebirge und im Harz. Größere Wolkenlücken gibt es am ehesten im Südwesten, dort geht die Temperatur dann auch in den leichten Frostbereich zurück und es kann sich örtlich Nebel bilden. Ansonsten ist lediglich im Bergland mit Frost zu rechnen.Am Mittwoch auch im Süden mehr Wolken, zeitweise Regen oder Schauer, ab 800 bis 1000 m als Schnee. Sonnenschein gibt es bevorzugt in Schleswig-Holstein und in Niedersachsen, sonst sind Auflockerungen eher selten. Die Höchstwerte liegen bei 6 bis 11 Grad.An Gründonnerstag weiterhin meistens stark bewölkt, ab und zu auch Sonnenschein, am ehesten von Brandenburg bis zu den Alpen. Vor allem im Norden regnet es örtlich leicht. Die Temperaturen ändern sich noch nicht wesentlich.

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser HD Wetterradar steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren.
Über Angelo D Alterio 3776 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel