Ruhiges Wochenende. Sturmentwicklung am Dienstag möglich.

Lange haben sich die milden Temperaturen im Oktober gehalten, ab Mitte nächster Woche wird es aber kühler.

 

Wetterlage am Wochenende:

 

Am Wochenende überwiegt weiterhin Hochdruck. Eine Hochdruckbrücke, die von den Azoren her bis nach Osteuropa reicht, sorgt weiterhin für ruhiges Herbstwetter. Die einstrahlende Sonne, bescherrt dabei Werte bis 15°C. Bei bedecktem Himmel ist es logischerweise kühler.

 

Voraussichtliche Wetterlage am Dienstag:

Am Montag, bleibt es weiterhin ruhig. Das Azorenhoch verlagert sich dabei nach Nordosten. Dabei wird der Luftdruck wohl bei ca. 1045hPa liegen. In der Höhe strömt dabei weiterhin Höhenkaltluft ein. Am Boden sorgt die Sonne noch für mildere Temperaturen von 15°C.

Spannend wird voraussichtlich der Dienstag. Denn aus Norden macht sich ein Trog breit. Über Westeuropa überliegt weiterhin hoher Luftdruck. Nach jetzigem Stand,wird sich dabei ein Tiefdruckgebiet von Skandinavien her über die Ostsee nach Südost verlagern.

Dabei ist an der Warmfront und im Warmsektor wohl mit nennenswertem Niederschlag zu rechnen. Auch der Wind könnte eine wichtige Rolle spielen. Je nach Zugbahn und Stärke, könnte vor allem der Osten von Sturmböen und schweren Sturmböen getroffen werden. Selbst eine Randtiefentwicklung ist möglich, aber noch nicht vorhersagbar.

 

Aus heutiger Sicht, ist die genaue Entwicklung für den Dienstag/Mittwoch noch nicht möglich.

 

Am Donnerstag entspannt sich das Wetter wieder. Das Tief zieht ab und der Hochdruck setzt sich wieder durch, dabei wird es im Westen nochmal etwas milder.

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.