Samstagmorgen örtlich Nebel ansonsten keine Wettergefahren

Am heutigen Samstag zieht sich das Hoch Nikolaus ein wenig weiter nach Osten zurück, die Strömung dreht auf Süd und somit kommt am Wochenende warme Mittelmeerluft zu uns nach Deutschland. Damit wird es noch einmal spätsommerlich, die Nächte werden allerdings bei klarem Himmel schon frisch. Erst Sonntagabend nähert sich im Westen der Ausläufer eines Atlantiktiefs und kann erste Schauer bringen.In der Frühe klart es vielerorts auf, bevor sich besonders im Süden und in der Mitte gebietsweise Nebel bildet. Dabei kann die Sichtweite teilweise auf unter 150 m absinken.Heute im Tagesverlauf stehen nach zum Teil etwas schleppender Auflösung der Nebelfelder keine markanten Wettererscheinungen auf der Karte. Dabei scheint verbreitet die Sonne und es ist angenehm warm. Am Sonntag erneut viel Sonne und noch wärmer mit 20 bis 25 Grad, an Rhein und Ruhr örtlich auch darüber. Am Nachmittag und Abend vom Emsland bis zum Oberrhein mehr Wolken und zur Nacht hin ansteigendes Schauer- und Gewitterrisiko. Weiter nach Osten bis zum Abend sonnig und trocken.

wettergefahren-am-samstag

Über Angelo D Alterio 4297 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.