Schleswig Holstein verbreitet Sturmböen, an Küsten schwere Sturmböen

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Auch am Nachmittag bis in die Nacht hinein gibt es weiterhin Sturmböen. An den Küsten von Nord und Ostsee auch schwere Sturmböen. Dabei kommt es bei einer Nordöstlichen Strömung, erneut zu einem Lake- Effekt

Verbreitet Sturmböen, an Küsten von Schleswig Holstein schwere Sturmböen, auf Helgoland ab der Nacht orkanartige Böen, Frost, von der Ostsee Schneeschauer mit Glätte und Verwehungen. Heute Nachmittag lockert die Bewölkung von der Ostsee her zögernd auf.

Im Bereich Fehmarn sind erste Schneeschauer wahrscheinlich, sonst bleibt es trocken. Die Temperaturen schwanken um den Gefrierpunkt. Der Wind weht stark bis stürmisch aus Nordost bis Ost mit Sturmböen, an den Küsten mit der Gefahr schwerer Sturmböen.

In der Nacht zum Samstag ziehen von der Ostsee verstärkt Schneeschauer in das nördliche und mittlere Schleswig-Holstein, verbunden mit Glätte und Schneeverwehungen.

Abseits der Schneeschauer und vor allem zwischen Elbe, Hamburg und Mecklenburg, klart der Himmel auf. Es gibt verbreitet Frost um -5 Grad. Der Ost- bis Nordostwind nimmt nur vorübergehend etwas ab, an der See sind weiterhin schwere Sturmböen, auf Helgoland auch orkanartige Böen wahrscheinlich.

Über Angelo D Alterio 3673 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel