Schneefall und Dauerregen in Teilen von Baden Württemberg

Eine Luftmassengrenze die derzeit über dem südlichen Baden Württemberg liegt verlagert sich kaum weiter, aus diesem Grund sind im Bereich dieser Wettergrenze derzeit ergiebige Niederschläge, teils Regen, teils Schnee wetterbestimmend

Im Bereich des Südschwarzwaldes und der schwäbischen Alb sowie südlich davon werden bis zum Abend Niederschlagssummen zwischen 30 und 50 Liter pro Quadratmeter innerhalb von 24 Stunden erwartet, eine Dauerregenwarnung für diesen Bereich ist aktiv.

Im Tagesverlauf des Mittwochs steigt die Schneefallgrenze von anfangs 400 bis 600 Meter wieder etwas an, dann werden am ehesten in den Lagen oberhalb 800 bis 900 m weitere Schneefälle mit Neuschneemengen bis etwa 5 cm erwartet.

Der recht nasse Schnee kann bei belaubten Bäumen zu einer erheblichen Schneelast und somit zu Schneebruch führen. In tieferen Lagen sollte sich die Glätte- und Schneesituation im Laufe des Vormittages wieder entspannen.

In der Nacht zum Donnerstag kann im südlichen Bergland oberhalb von 500 bis 700 m Schnee fallen, dabei werden vor allem oberhalb 800 m nochmals 1 bis 5 cm Neuschnee erwartet.

Mit entsprechender Glätte muss gerechnet werden. Es besteht weiterhin die Gefahr von Schneebruch. Zudem ist vor allem im Nordosten bei größeren Auflockerungen sowie im Bergland mit leichtem Frost zu rechnen.

Foto: Michael Müller UWA Wettermelder am heutigen Mittwoch in Villingen Schwenningen



Über Angelo D Alterio 2841 Artikel

Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz