Schneeschauer und Schneeverwehungen an der Ostseeküste

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Auch am heutigen Donnerstag bestimmt das Hoch Hartmut weiterhin unser Wetter,wobei  im Südwesten ein Tiefausläufer schon für erste Schauer sorgt. Heute vor allem an der Ostseeküste (Nördliches Schleswig Holstein) weitere Gefahr von kräftigen Schneeschauer und Verwehungen.

Am Donnerstagfrüh und am Vormittag gibt es rund um Rügen sowie im nördlichen Schleswig-Holstein (Schleswig-Flensburg, Stadt Flensburg) weitere Schneeschauer, die vor allem Richtung dänischer Grenze kräftiger ausfallen können. Dort können lokal eng begrenzt wieder 15 cm Neuschnee in 12 Stunden fallen.

Im weiteren Tagesverlauf dauern die teils kräftigen Schneeschauer im Norden von Schleswig-Holstein und auf Rügen weiter an.

Vor allem von der Kieler Bucht bis nach Nordfriesland kann es lokal eng begrenzt erneut 5 bis 15 cm Neuschnee in 12 Stunden geben, ganz vereinzelt auch mehr. Nach wie vor muss dort mit Schneeverwehungen gerechnet werden.

Leichte Niederschläge in Form von Schnee, in tiefen Lagen auch Regen, kann es auch im äußersten Südwesten geben, die Mengen sind dort aber gering.
Dazu weht lebhafter Ostwind, der im Westen und an der Ostsee mit steifen, im Nordseeumfeld und im Bergland mit stürmischen Böen, in exponierten Kamm- und Gipfellagen auch mit Sturmböen einhergeht. (Glatteisgefahr)

Über Angelo D Alterio 3669 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel