Schwere Gewitter am Samstag und Sonntag über Deutschland

Ein Wetterwechsel zum Freitag bringt im Verlauf, zum Samstag und Sonntag teils schwere Gewitter mit Unwettergefahr durch heftigen Starkregen und Hagel

Ab Freitag ändert sich die Wetterlage über Deutschland, dabei wird mit einer südöstlichen Strömung schwülheiße Luft in die Republik geweht. Schon am Freitag steigt die Gefahr von teils heftigen Gewittern. Am Samstag und Sonntag sind landesweit teils schwere Gewitter mit Sturmböen, Starkregen und Hagel möglich. Örtlich besteht Sturzflutgefahr durch Starkregen. 

Am Freitag im Tagesverlauf bevorzugt im zentralen und östlichen Mittelgebirgsraum einzelne kräftige Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel möglich. Bzgl. Lokal besteht Unwettergefahr durch Starkregen. Zum  Nachmittag und Abend hin von Polen her auf die Osthälfte übergreifend Gewitter mit ähnlichen Begleiterscheinungen möglich. In der Nacht zum Samstag weiterhin die Gefahr von Gewittern bevorzugt im Osten des Landes.

Am Samstag Landesweit lokale Gewitter wahrscheinlich, gebietsweise auch schwere Gewitter (Unwettergefahr) mit Starkregen, Hagel und Sturmböen. Bzgl. Starkregen vor allem im Nordosten auch extreme Unwetter nicht ausgeschlossen. In der Nacht zum Sonntag nur zögernd nachlassend. Gebietsweise dann auch “ungewittriger” Starkregen.

Am Sonntag in einem Streifen von der Deutschen Bucht über Hessen bis zum Bodensee sowie bis nach Sachsen und Bayern teils kräftige Schauer und Gewitter mit Starkregen, lokal Unwetter durch heftigen Starkregen wahrscheinlich, extrem heftiger Starkregen nicht ausgeschlossen. Gebietsweise auch außerhalb von Gewittern ein- oder mehrstündiger Starkregen, örtlich Unwetter.

Bitte verfolgen Sie die weitere Warnlage auf Unwetteralarm!

 

Über Angelo D Alterio 4291 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.