Schwere Unwetter am gestrigen Mittwoch über Niederösterreich

Am gestrigen Mittwoch fegten schwere Unwetter vor allem über Niederösterreich, dabei wurden zahlreiche Keller und Straßen überflutet. Die Feuerwehr war im Dauereinsatz.

Durch die Unwetter wurden Dutzende Keller überflutet, Straßen und Äcker überschwemmt, zudem stürzten Bäume auf Strom- und Telefonleitungen. Vor allem der heftige Starkregen brachte in kurzer Zeit sehr viel Wasser.

Auch am heutigen Donnerstag kann es erneut zu Gewittern und Hagel über Österreich kommen.

Im Laufe des Nachmittags bilden sich in der schwül-warmen Luftmasse erneut örtliche kräftige Gewitter, die regional wieder von Starkregen und Hagel begleitet werden.

Betroffen sind diesmal vor allem das südliche Niederösterreich die Steiermark, Kärnten und das Mühl- und Waldviertel. Gewitterfrei bleiben die westlichen Bundesländer, sowie das Burgenland, Wien und das östliche Niederösterreich.

Im Laufe des Abends werden die Gewitter aber rasch weniger. Zu einer Unwetterlage wie gestern in Ostösterreich sollte es heute nicht kommen.

Unwetter Österreich heute

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.