Schwere Unwetter in Thüringen und Sachsen Anhalt

Aktualisiert am : by Marie Vosmik

Wir melden uns mit einem kurzem Update zurück, denn die Schweren Unwetter haben Sachsen Anhalt erreicht. Im Bereich Halle an der Saale muss mit extremen Wetterverhältnissen gerechnet werden.

Nachdem einige Regionen in Thüringen schon von schweren Unwettern heimgesucht worden sind, zieht die Unwetterfront jetzt weiter nach Sachsen Anhalt. Es muss deshalb mit extremen Regenfällen, Großhagel und vielen Blitzen gerechnet werden.

Wer das Haus nicht verlassen muss, sollte es nicht tun. Es besteht akute Überflutungsgefahr für die markierten Bereiche auf der Karte.

Unwetter: Extreme Überflutungsgefahr durch starkes Gewitter, Hagel und Sturmböen möglich

6 km westlich von Röblingen am See wurde um 18:40 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 11 km/h nach Norden verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch Hagel mit 1-2cm Korngröße und Sturmböen möglich. Die Überflutungsgefahr ist sehr hoch. Mit 94 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Hedersleben (18:40), Volkstedt (18:42), Burgsdorf (18:50), Polleben (18:54), Hübitz (19:02), Augsdorf (19:06), Heiligenthal (19:12), Gerbstedt (19:26), Hettstedt (19:26), Sandersleben (19:26), Welfesholz (19:26)

7 km südöstlich von Allstedt wurde um 18:40 Uhr ein Gewitter registriert, das sich mit 47 km/h nach Norden verlagert. Dabei sind Starkregen, örtlich auch Hagel mit 1-2cm Korngröße und schwere Sturmböen möglich. Die Überflutungsgefahr ist sehr hoch. Mit 242 Blitzen in den letzten 10 Minuten ist die Blitzaktivität sehr hoch. Folgende Orte liegen derzeit in der Zugbahn des Gewitters und werden zu den angegebenen Zeiten erreicht: Beyernaumburg (18:40), Holdenstedt (18:40), Sangerhausen (18:42), Emseloh (18:44), Riestedt (18:44), Blankenheim (18:46), Siebigerode (18:52), Mansfeld (18:56), Ballenstedt (19:18), Gatersleben (19:26), Hoym (19:26), Nachterstedt (19:26)

Achtung: Durch Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Bei heftigem Starkregen können zahlreiche Straßen überschwemmt werden und Keller volllaufen. Besonders tiefer gelegene Orte und Senken können großflächig überflutet werden. Bei großem Hagel besteht Lebensgefahr für Mensch und Tier! Es können durch Hagel Schäden an der Vegetation entstehen, ab etwa 1,5 cm Durchmesser sind auch leichte Schäden an Fahrzeugen nicht ausgeschlossen. Bei starken Gewitterböen können größere Gegenstände umherfliegen, große Äste abbrechen und zahlreiche Bäume entwurzelt werden.

Hinweise:
– Suchen Sie unbedingt Schutz in festen Gebäuden oder in Fahrzeugen
– Meiden Sie bei Gewitter Waldgebiete und suchen Sie nicht unter Bäumen Schutz
– Durchqueren Sie nicht mit dem Auto oder zu Fuß geflutete Straßen, schon geringe Wasserstände können bei hoher   Strömungsgeschwindigkeit Menschen mitreißen
– Gehen Sie bei Wassereinbruch nicht in den Keller
– Meiden Sie die Nähe zu Bächen und kleinen Flüssen, da es zu Sturzfluten kommen kann

Über Angelo D Alterio 3643 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel