Schwerer Sturm am Abend in Bayern und Baden Württemberg!

Am Abend erreicht das Sturmfeld von Tief Bianca den Süden von Deutschland, dabei sind in Baden Württemberg und in Bayern teils schwere Sturmböen zu erwarten. Vor allem am Alpenrand mitunter Orkanböen nicht ausgeschlossen.

Bayern auf Baden Württemberg aufgepasst! Am Abend wird es brisant am Himmel. Das Sturmfeld eines Tiefs, welches von Frankreich über Deutschland nach Osteuropa zieht erfasst in der zweiten Tageshälfte den Süden des Landes. Es drohen schwere Sturmböen, teils orkanartige Böen.  Wo genau was passiert, erfahren Sie im folgenden Bericht.

 

Bayern

Zunächst zieht von Westen her starker Schneefall auf, dabei müssen Sie mit Verkehrsbehinderungen durch Schnee oder Schneematsch rechnen. Frischer, in Böen starker Wind, abends in Schwaben Sturmböen aus Südwest. In der Nacht zum Freitag gebietsweise kräftiger Schneefall, später von Westen nachlassend. Schneefallgrenze im Süden zwischenzeitlich auf 800-1000 m steigend. Tiefstwerte +1 bis -4 Grad, verbreitet Glätte durch Schnee und Matsch. Im Süden bis ins Flachland schwere Sturmböen wahrscheinlich, örtlich auch orkanartige Böen, auf Alpengipfeln Orkanböen.

Baden Württemberg

Ab dem späten Vormittag von Westen aufkommender, teils kräftiger Niederschlag. Im Norden und Nordosten meist durchweg als Schnee mit Glätte bis in tiefe Lagen. Im Laufe des Nachmittags und Abend deutliche Windzunahme: dann verbreitet Sturm-, im Süden schwere Sturmböen, im Bergland orkanartige Böen, in exponierten.

Über Angelo D Alterio 4289 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.