Österreich, Österreich

Drohen Unwetter oder Sturm über Österreich? Akuelle Wetterwarnungen in Echtzeit

Sie planen einen Urlaub in Österreich? Sie wollen wissen, ob es aktuell Gewitter oder Sturm gibt? Informieren Sie sich vor jeder Urlaubsreise über die aktuelle Wetterlage in Österreich. Bei unwetteralarm.com finden Sie Wetterwarnungen und Wettermodelle in Echtzeit. Weiterhin informieren wir bei wetterbedingten Flugausfällen.

Are you planning a vacation in Austria? Would you like to know whether there is currently a thunderstorm or a storm? Before you go on holiday, find out about the current weather situation in Austria. At unwetteralarm.com you will find weather warnings and weather models in real time. We also provide information on weather-related flight cancellations.

Austria
Today  Tomorrow
Österreich, Österreich  Österreich, ÖsterreichÖsterreich, Österreich
Burgenland
Today
Österreich, Österreich
No special awareness required

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 11:00 CET Until: 07.06.2020 21:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.
Kärnten
Today
Österreich, Österreich
No special awareness required

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 14:00 CET Until: 08.06.2020 14:00 CET
deutsch: Regenmengen bis 40 mm sind zu erwarten. english: Total rain amounts up to 40 mm are expected.
Niederösterreich
Today
Österreich, ÖsterreichFrom: 06.06.2020 15:00 CET Until: 06.06.2020 22:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 11:00 CET Until: 07.06.2020 21:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.
Oberösterreich
Today
Österreich, ÖsterreichFrom: 06.06.2020 15:00 CET Until: 06.06.2020 22:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 11:00 CET Until: 07.06.2020 21:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.
Osttirol
Today
Österreich, Österreich
No special awareness required

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 14:00 CET Until: 08.06.2020 14:00 CET
deutsch: Regenmengen bis 40 mm sind zu erwarten. english: Total rain amounts up to 40 mm are expected.
Salzburg
Today
Österreich, ÖsterreichFrom: 06.06.2020 15:00 CET Until: 06.06.2020 22:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.

Tomorrow
Österreich, Österreich
No special awareness required
Steiermark
Today
Österreich, ÖsterreichFrom: 06.06.2020 15:00 CET Until: 06.06.2020 22:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 11:00 CET Until: 07.06.2020 21:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.
Tirol
Today
Österreich, Österreich
No special awareness required

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 08:00 CET Until: 08.06.2020 02:00 CET
deutsch: Regenmengen bis 40 mm sind zu erwarten. english: Total rain amounts up to 40 mm are expected.
Vorarlberg
Today
Österreich, Österreich
No special awareness required

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 08:00 CET Until: 08.06.2020 02:00 CET
deutsch: Regenmengen bis 40 mm sind zu erwarten. english: Total rain amounts up to 40 mm are expected.
Wien
Today
Österreich, Österreich
No special awareness required

Tomorrow
Österreich, ÖsterreichFrom: 07.06.2020 11:00 CET Until: 07.06.2020 21:00 CET
deutsch: Gewitter mit Sturmböen sind zu erwarten. english: Thunderstorms with gusts are expected.

Signifikantes Wetter

Österreich, Österreich

Gewitter Index

Österreich, Österreich

Schneehöhen

Österreich, Österreich

Super Cell Parameter

Österreich, Österreich

Frost /Hitze

Österreich, Österreich

Niederschläge Schnee/Regen 24 Stunden

Österreich, Österreich

Warnstufe Schneefall

Österreich, Österreich

Wind/Sturm Vorhersage

Österreich, Österreich

Luftmassen-Übersicht

Österreich, Österreich

Dauerregen Warnstufe 24 Stunden

Österreich, Österreich

Warnstufe Wind/Sturm/Orkan

Österreich, Österreich
Wind/Sturm/Orkan
Bei Sturm muss man zunächst konvektive Windereignisse (durch starke Regenschauer, meist aber Gewitter) von denen durch großräumige Sturm- oder Orkantiefs unterscheiden. Das beste Beispiel ist das “Pfingstunwetter” in Nordrhein-Westfalen am 09. Juni 2014. Durch einen starken Gewittercluster kam es vom Rheinland bis ins Ruhrgebiet zu schweren Orkanböen, die über 140 km/h erreichten und massive Schäden anrichteten. Fälschlicherweise wird hier oft von “Sturmtief ELA” geschrieben. ELA war lediglich das Tief, welches die Gewitter mit verursachte, ELA war aber kein Sturmtief! Diese sogenannten “konvektiven” Windereignisse treten auf die Fläche gesehen meist eng begrenzt auf, wobei Gewitterlinien, sogenannte Squall Lines eine Ausnahme bilden und flächiger zu heftigen Windböen und Schäden führen können. Bei Sturm- oder Orkantiefs treten die Windböen auch abseits von Niederschlägen auf und in der Regel auf einer größeren Fläche. Während also bei Gewitterböen sogar nur einzelne Ortschaften betroffen sein können, sind bei Sturm- und Orkantiefs oft ganze Länder betroffen. Neben diesen geradlinigen Windereignissen, gibt es auch Windereignisse durch Tornados. Diese sind immer sehr eng begrenzt, da Tornados an Schauern oder Gewittern auftreten und nur eine sehr schmale Schneise betreffen. Wie stark gefährdet Bäume bei Sturm und Orkan sind, kommt auf die Belaubung an. So reichen in den Sommermonaten oft schon 60 bis 70 km/h, um einzelne größere Äste abzureißen, während in den Wintermonaten bei unbelaubten Bäumen bei gleicher Windgeschwindigkeit noch wenig passiert. Die größte Gefahr geht aber bei Sturm und Orkan immer von umstürzenden Bäumen oder beispielsweise noch Baugerüsten sowie umherfliegenden Gegenständen aus.
Schneefall
Schneefall Die Auswirkungen von Schneefall sind je nach Region sehr unterschiedlich. In Regionen mit viel dichtem Verkehr, in denen zusätzlich starker Schneefall nicht sehr häufig ist, sorgen oft schon geringe Neuschneemengen für großes Chaos. Im Gegensatz dazu, können starke Schneefälle mit vergleichsweise größere Neuschneemengen von 20 bis 40 cm oder mehr, in weniger dicht besiedelten Regionen, die zusätzlich jeden Winter viel Neuschnee gewohnt sind, relativ problemlos ablaufen. Zusätzliche Gefahren bei Schneefall sind Schneebruch durch sehr nassen Schnee und Schneeverwehungen. Fällt viel nasser und damit schwerer Schnee bei Temperaturen um 0 Grad, dann steigt die Schneelast auf Bäumen immer weiter an. Große Äste können in der Folge abbrechen oder sogar ganze Bäume abknicken. Bei sehr großen Neuschneemengen kann sogar die Schneelast auf Gebäuden kritisch werden und diese zum Einsturz bringen. So stürzte beispielsweise am 2. Januar 2006 die Eishalle in Bad Reichenhall nach ergiebigen Nassschneefällen unter großer Schneelast ein. Schneeverwehungen treten im Gegensatz zum Schneebruch eher bei trockenem Pulverschnee und viel Wind auf. Dabei können in kurzer Zeit geräumte Straßen vom Schnee wieder zugeweht werden. Bei sehr starkem Wind und viel (Neu)Schnee können sich meterhohe Schneewehen auftürmen und sogar Orte von der Außenwelt abschneiden.
Eisregen
Gefrierender Regen / Eisregen Eine besonders gefährliche Glätteart entsteht, wenn Regen auf gefrorene Böden fällt und hier zu einer spiegelglatten Eisschicht gefriert. Man spricht in diesem Fall von Glatteis. Oft bricht der Verkehr auf Straßen und Wegen zusammen und sogar der Schienen- und Flugverkehr kann stark beeinträchtigt sein. Grundvoraussetzung für die Entstehung von Eisregen ist eine Kaltluftschicht am Boden. Wärmere Luft weht heran, kann die schwerere Kaltluft aber nicht verdrängen und schiebt sich über die Kaltluft. Ist die Kaltluftschicht am Boden nur dünn, der Boden aber gefroren, fällt der Regen bis ganz unten hinab in flüssiger Form und gefriert erst, wenn er auf Gegenstände oder den Boden trifft. In diesem Fall spricht man von gefrierendem Regen. Die sich bildende Eisschicht ist besonders gefährlich, weil sie sehr glatt ist. Der Eisansatz an Bäumen kann dazu führen, dass Äste abbrechen oder im Extremfall sogar ganze Bäume umstürzen. An Stromleitungen kann sich ein dicker Eispanzer bilden und das zusätzliche Gewicht kann Leitungen brechen lassen. Durch die dann einseitige Zuglast können im Extremfall sogar Strommasten umstürzen.
Hagelunwetter
Hagelgewitter Hagelschlag ist bei Gewittern immer nur sehr eng begrenzt, kommt aber bei fast jeder Gewitterlage vor. Großer Hagel entsteht in erster Linie und am häufigsten in den Sommermonaten innerhalb energiereicher Luft in sehr hochreichenden Gewitterwolken. Das Zusammenspiel aus energiereicher, sehr warme oder heißer Luft inklusive (zumindest etwas) Windscherung, lässt mächtige Gewitterwolken heranwachsen, die langlebig sind und eng begrenzt großen Hagel bringen. Großhagel mit 4 bis 5 cm Durchmesser und mehr tritt meist bei sogenannten Superzellen (langlebige, hochreichend rotierende Gewitter) auf. Schon ab 0,5 bis 1 cm Durchmesser können Hagelkörner besonders bei sehr dichtem Hagelschlag zu Schäden an Früchten führen. Ab etwa 3 cm Durchmesser können vermehrt Beulen an Autos auftreten, ab ca. 5 cm können Fensterscheiben eingeschlagen werden, ab 7 bis 8 cm Durchmesser treten teils massive Schäden an Hausdächern auf. Bei Hagelsteinen mit einem Durchmesser von 10 cm oder mehr treten flächig massive Schäden bis Verwüstungen auf, Menschen und Tiere können spätestens ab dieser Hagelkorngröße tödlich verletzt werden. Die Auswirkung ist allerdings nicht allein vom Korndurchmesser abhängig, sondern auch vom Wind.