Silvester 2018 der erste Wetter-Trend für die Neujahrsnacht

Das Jahr 2018 neigt sich dem Ende zu, um so mehr wird das Wetter in der Silvesternacht interessant. Was erwartet uns ? Gibt es Sturm, Regen oder Schnee ? Nun, derzeit sieht es nicht danach aus. Schauen wir auf den ersten Trend für das Wetter in der Neujahrsnacht.

Deutschland liegt weiterhin unter Hochruckeinfluss, dies wird wohl auch an Silvester weiter so sein. Das bedeutet im groben und ganzen, dass recht ruhiges Wetter herrschen wird. Vor allem Nebel wird im Westen, Süden und in der Mitte von Deutschland vorhanden sein. Auch Sprühregen kann ab und an mal vom Himmel fallen. Der Wind wird nach jetziger Modelllage bis auf die Küstengebiete keine Rolle spielen.

Fassen wir zusammen

In der Silvesternacht bleibt es meist bei trockenem Wetter, hier und da kann mal etwas Sprühregen vom Himmel fallen. Es bleibt  frostfrei nur an den Alpen sinken die Temperaturen unter 0 Grad ab. Der Wind weht schwach nur an  den Küsten und auf dem Brocken frischt der Wind böig auf. Vor allem Nebel im Süden und im Westen von Deutschland kann die Sicht deutlich verringern.  Markante Wettergefahren sind nicht zu erwarten.

 

 

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.