++++ Sonderinformation zur Sturmlage 13.02.14 – 15.02.14 ++++ ++++ Update 11.02.2014 GFS 12z 17:00 ++++

Hier nun unser tägliches Update zur eventuellen Sturmlage, oder sollen wir jetzt sagen „Stürmchenlage“. Die Modelle springen im Moment wie ein junges Rehkitz. In einem Lauf, hier jetzt z.B. der heutige 06z wurde für Samstag und Sontag ein Orkanereignis skizziert und mit dem anderen Lauf der jetzige 12z ist das ganze schon wieder Schnee von gestern. Ihr seht mal wieder, dass es gar nicht so einfach ist, genaue Angabe zu machen. Relativ sicher ist, dass der Donnerstag ein eher harmloser Tag wird und der vor Tagen berechnete starke Sturm sich nur noch als „Stürmchen“ entpuppt. Das bedeutet für Donnerstag nach heutigen Stand folgende Windböen:
NRW ca. 40 km/h
Mitte bis zur Küste ca. 50 km/h
Osten ca. 60 km/h
Der Samstag und Sonntag ist auf Grund der Sprunghaftigkeit der Modelle immer noch nicht sicher und hier wird es wahrscheinlich auch noch größere Änderungen geben.Nach heutigem Stand sieht es wie folgt aus:
Samstag:
NRW Grenzgebiete bis Küste Grenzgebiete ca. 90 km/h
NRW Rest bis Küste Rest ca. 80 km/h
Mitte und Osten 40 – 60 km/h
Süden (Bayern) Föhnsturm
Sonntag:
Küstengebiete im Osten ca. 90 km/h
Küstengebiete Nordsee, Mitte, Rest Osten ca. 60 – 80 km/h
Teile Baden-Württemberg und Bayerns ca. 50 km/h
Montag bis Mittwoch weiterhin stürmisch mit Böen zwischen 50 km/h und 70 km/h
Wir haben euch unten mal die Windkarten für Donnerstag, Samstag und Sonntag eingefügt.
Karten: wetter3.de

So, da gestern in den Kommentaren immer wieder auf die eventuellen Temperaturen am Samstag von +20°C gefragt wurde. Im Moment sieht es so aus das aufgrund des Föhnsturms in Bayern Temperaturen zwischen +10C und +15°C erreicht werden. Im Alpenvorland, könnte mit Sonnenunterstützung die +20°C angekratzt werden.
Kommt gut durch den morgigen Tag, wir hören/lesen uns dann Morgen Abend wieder beim nächsten Update.

© UAD 2014 Ersteller Christian Peters, Tommy Trölenberg, Michael Kolb

Über Udo Karow 1457 Artikel

Meine Spezialgebiete:
Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren,
Radiosondenaufstiege auswerten