Sonnenschein und Temperaturen bis 20 Grad am Samstag!

Sonnenschein, Temperaturen bis 20 Grad – so sieht das Wetter zumindest in den meisten Landesteilen am heutigen Freitag und am Samstag aus.

Das Frühlingshoch Irmelin schwächelt aber rasch wieder und löst sich am Wochenende über Osteuropa weitgehend auf. Eine Kaltfront überquert am Sonntag von Nordwesten her weite Landesteile. Davor scheint im Süden noch die Sonne. Hinter der Front machen die Wolken wieder der Sonne Platz, es wird aber deutlich kühler. Zu Beginn der neuen Woche setzt sich vorübergehend ein neues Hoch durch, das allerdings rasch wieder verschwindet und zum Mittwoch droht zumindest kurzzeitig ein recht markanter Kaltluftvorstoß.

Am Samstag verlagert sich das Hochdruckgebiet Irmelin bereits nach Ost- und Südosteuropa, bestimmt aber noch das Wetter in Deutschland mit trockenwarmer Luft. Über der Nordsee und dem Nordmeer sind schon zwei Fronten zu erkennen, mit denen in Staffeln deutlich kältere Luft heranweht. Die erste Kaltfront erfasst Deutschland ab der Nacht zum Sonntag. Am Samstag scheint also am Rande des südosteuropäischen Hochs noch meist die Sonne. Einige Wolkenfelder halten sich vor allem über dem Osten des Landes. Am Sonntag erstreckt sich die Kaltfront quer über Deutschland. Südlich und nördlich davon scheint häufig die Sonne, wenn auch bei sehr unterschiedlichen Temperaturen.

Ebenso schnell wie das Hoch gekommen ist, verschwindet es wieder von der Wetterkarte. Ein kräftiges Tief zieht von Island nach Südskandinavien und leitet zumindest vorübergehend einen Kaltluftvorstoß direkt nach Mitteleuropa ein.Nach Abzug eines Regengebietes sinkt die Schneefallgrenze zum Mittwoch nach dem ICON-Modell verbreitet auf 400 bis 600 Meter ab In den Mittelgebirgen könnte sich danach also nochmals eine Schneedecke bilden.  Und auch im weiteren Verlauf könnten sich erst einmal Tiefdruckgebiete in Mitteleuropa einnisten. Ein zumindest vorübergehender Kaltluftvorstoß wird immer wahrscheinlicher.

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Angelo D Alterio 4096 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel