Sonntag zunächst sehr warm dann Gefahr von Schwergewittern mit Unwettergefahr !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe ” ROT ” : Es können lokale Schwergewitter mit Unwetterpotential auftreten. Dabei kann es zu heftigem Starkregen, schweren Sturmböen und Hagel kommen ! Das Tornadorisiko ist leicht erhöht !

Vorwarnung Starkregenschauer / Gewitter Stufe ” ORANGE ” : Es können lokale starke Gewitter mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und Sturmböen auftreten !

 

Die Wetterlage

Deutschland liegt am Sonntag im Vorfeld eines kräftigen Tiefs bei den britischen Inseln. Sein Frontensystem reicht über Skandinavien und der Ostsee, über Deutschland bis zur iberischen Halbinsel. Deutschland gerät dabei zunächst in eine kräftige Warmluftströmung, die die Temperaturen deutlich ansteigen lässt bevor sich aus Westen die Kaltfront nähert. Dabei können sich markante Temperaturgegensätze entstehen. Im Vorfeld der Kaltfront ist im südlichen Abschnitt eine vorlaufende Konvergenz nicht ausgeschlossen. Zudem wird die Zone der möglichen Gewitter von einem sogenannten Mid Level Jet überlagert was eine vertikale hochreichende Windscherung von 20 bis 25 m/s zur Folge haben könnte. Hierdruch kann es zu organisierter Konvektion kommen mit linienhaften Systemen oder auch Superzellen. Dementsprechend gibt es Signale vom Supercell Composit Parameter, dem Energy Helicity Index sowie dem signifikant Tornado Parameter, der besonders im amerikanischen Modell deutlich hervorsticht. Zudem haben wir es mit einem kräftigen Wind zu tun, der durch den vertikalen Impulstransport herabgemischt wird und somit schwere Sturmböen um 100 km/h auslösen kann. Ein weiteres ist ein leicht erhöhter Delta Theta E der eine minimale Erhöhung eines Downburstrisiko zeigt. Das Potential lokaler Schwergewitter ist gegeben. Labilität, Hebung und zunehmende Feuchte ist vorhanden und die vertikale Scherung kann kinetische Energie bei ausgelösster Feuchtkonvektion erzeugen was dementsprechend eine höhere Energie für mögliche Gewitter zur Folge hätte. Als Gewitterauslösepunkt wird derzeit das Gebiet zwischen Saarland / Rheinland Pfalz und Hessen gerechnet mit einer Ost bis Nordostverlagerung. Das höchste Schwergewitterrisiko liegt vorraussichtlich südlich einer Linie Leipzig – Trier was aber nicht sicher ist.

Über Udo Karow 1779 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten