+++Starke und langanhaltende Regenfälle sorgen für erste Überschwemmungen der Meldestufe 3+++

Aktualisiert am : by

Die langanhaltenden und starken Regenfälle im Süden sorgen für erste Ausuferungen und Überschwemmungen kleinerer Bäche und Flüsse.
Nachfolgend erhaltet ihr einen kleinen Überblick, welche Gewässer schon Hochwasser führen, damit Betroffene führsorglich reagieren können. Zu dem kann es auf Feldern durch Oberflächenwasser zu Überflutungen kommen. Durch weitere Niederschläge am Abend ist mit steigenden Pegeln zu rechnen.

Bäche und Flüsse mit erreichen der Meldestufen:

Schleswig- Holstein:

– Preetz (Meldestufe 2)
– Pinnau (Meldestufe 1)
– Krückau (Meldestufe 1)
– Stör (Meldestufe 1)

Hamburg:

– Fünfhausener Landwegenwettern (Meldestufe 1)
– Wandse (Meldestufe 1)
– Bille ( Meldestufe 1)

Brandenburg:

– Stepenitz (Meldestufe 1)

Sachsen- Anhalt:

– Weiße Elster (Meldestufe überschritten)
– Warme Bode (Meldestufe überschritten)
– Ilse (Meldestufe 1)

Sachsen:

– Lausitzer Neiße (Meldestufe 1)
– Kirnitzsch (Meldestufe 1)
– Flöha (Meldestufe 1)
– Zschopau (Meldestufe 1)

Thüringen:

– Werra (Meldestufe 1)
– Nahe (Meldestufe 1)
– Helme (Meldestufe 1)
– Zorge (Meldestufe 1)
– Bere (Meldestufe 1)

Bayern:

– Weißer Regen (Meldestufe 3)
– Regen (Meldestufe 3)
– Chamb (Meldestufe 1)
– Schwarzer Regen (Meldestufe 2)
– Ilz (Meldestufe 2)
– Abens (Meldestufe 1)
– Wömitz (Meldestufe 2)
– Altmühl (Meldestufe 2)
– Hennenbach (Meldestufe 1)
– Schwarzach (Meldestufe 1)
– Schwarze Laber (Meldestufe 1)
– Zenn (Meldestufe 1)
– Pegnitz (Meldestufe 1)
– Wiesent (Meldestufe 1)
– Aisch (Meldestufe 2)
– Weißer Main (Meldestufe 3)
– Steinach (Meldestufe 3)
– Haßlach (Meldestufe 1)
– Main (Meldestufe 1)
– Rodach (Meldestufe 1)
– Untere Steinach (Meldestufe 1)
– Roter Main (Meldestufe 2)
– Ölschnitz (Meldestufe 1)
– Sinn (Meldestufe 2)
– Kinzig (Meldestufe 1)
– Fränkische Saale (Meldestufe 1)
– Brend (Meldestufe 1)
– Streu (Meldestufe 1)

Baden- Württemberg:

– Jagds (Hochwassermeldeschwelle überschritten)
– Tauber (Hochwassermeldeschwelle überschritten)
– Kocher (Hochwassermeldeschwelle überschritten)
– Neckar (Hochwassermeldeschwelle überschritten)

Hessen:

– Aar (Meldestufe 1)
– Schwarzbach (Meldestufe 1)
– Kinzig (Meldestufe 1)
– Bracht (Meldestufe 1)
– Fulda (Meldestufe 1)
– Fliede (Meldestufe 1)
– Ulster (Meldestufe 1)

Nordrhein- Westfalen:

– Rur (Meldestufe 1)
– Erft (Meldestufe 1)
– Sieg (Meldestufe 1)

Niedersachsen:

– Emmer (Meldestufe 1)
– Leine (Meldestufe 1)
– Rhume (Meldestufe 1)
– Sieber (Meldestufe 1)

Durch die Sturmflut muss auch mit Überschwemmungen an der Nordseeküste gerechnet werden.

Hochwasserinfo

Über Udo Karow 1568 Artikel
Meine Spezialgebiete: Synoptik,Radarmeteorologie,Satellitenmeteorologie, Karten lesen und analysieren, Radiosondenaufstiege auswerten