Steigende Waldbrandgefahr in Deutschland

Aktualisiert am : by Angelo D Alterio

Ein kräftiges Hoch sorgt derzeit für sonniges und vor allem trockenes Wetter, damit verbunden steigt auch die Waldbrandgefahr wieder an. Bis zum Dienstag sind in einigen Regionen die höchste Stufe zu erwarten.

Sollten sie sich entschließen bei diesem schöne Wetter in den Wald zu gehen sollten ein paar grundlegende Dinge beachtet werden, damit es eben nicht durch Unachtsamkeit womöglich zu einem Waldbrand kommt.  Die Waldbrandgefahr wird  in 5 Stufen gegliedert, wobei Stufe 1 eine sehr geringe, Stufe 5 eine sehr hohe Waldbrandgefahr signalisiert.

Hinweise bei Waldbrandgefahr

  • Beachten Sie das Verbot für offenes Feuer in Wäldern; dies gilt auch für Grillfeuer – nutzen Sie nur ausgewiesene Grillplätze.
  • Ebenso ist es grundsätzlich nicht erlaubt, in den Wäldern zu rauchen.
  • Werfen Sie keine brennenden Zigaretten aus dem Autofenster.
  • Benutzen Sie nur ausgewiesene Parkplätze beim Ausflug in die Natur. Trockene Grasflächen unter Fahrzeugen können sich durch heiße Katalysatoren und Auspuffrohre entzünden.
  • Werfen Sie in Wald und Flur keine Flaschen weg. Glasscherben oder Flaschensplitter können wie ein Brennglas wirken und ein Feuer auslösen.
  • Halten Sie die Zufahrten zu Wäldern frei – sie sind wichtige Feuerwehrzufahrten und Rettungswege für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und anderer Hilfsdienste. Beachten Sie unbedingt die Park- und Halteverbote.
  • Versuchen Sie ein entstehendes Feuer selbst zu löschen, sofern für Sie keine Gefahr besteht.
  • Melden Sie Brände oder Rauchentwicklungen sofort über die Notrufnummer 112.

Derzeit sieht es so aus, dass diese Wetterlage bis zum Mittwoch anhält, danach könnte es im Westen,Osten und Südwesten die ersten Schauer und Gewitter geben.

Der aktuelle Waldbrand Index zeigt in teilen von Bayern, Südhessen, Bayern, Brandenburg,Sachsen Anhalt und im Westen von Niedersachsen schon Stufe 4. im Weitern Verlauf steigt die Stufe im Nordosten noch bis auf die höchste Stufe an

 

Über Angelo D Alterio 3668 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel