Sternenklarer Himmel in der Nacht zum Sonntag

Sternenklarer Himmel in der Nacht zum SonntagHeute Nachmittag bilden sich häufig flache Quellwolken, im Norden und in der Mitte bleibt es meist wolkenlos. Über den Alpen sowie den Mittelgebirgen im Südwesten können die Quellwolken ganz vereinzelt größer werden und kurze Schauer oder Gewitter bringen. Im Allgemeinen ist das Gewitterrisiko aber gering. Die Höchstwerte liegen zwischen 22 und 27 Grad, an Küsten mit Seewind ist es deutlich frischer. Der Wind weht schwach bis mäßig, in Böen auch frisch bis stark und kommt meist aus Südost, im Süden und an der Ostsee teils aus Ost.In der Nacht zum Sonntag ist der Himmel erneut meist sternenklar. Der Wind flaut ab. Die Nebelneigung ist gering. Wettergefahren sind nicht zu erwarten. Am Sonntag scheint abermals die Sonne volle Lotte vom Himmel! Quellwolken bilden sich vor allem in der Osthälfte, ziehen später in den Westen. Im Süden bilden sich nur vereinzelt Quellwolken, vorwiegend im Bergland. Risiko für (teils gewittrige) Schauer besteht in der Oberlausitz, am Alpenrand und im Schwarzwald. Es bleibt ähnlich warm wie am Samstag mit 22 bis 26 Grad. Nur an Küsten mit auflandigem Wind ist es weiterhin deutlich kühler.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.