Sturmtief Franz bringt am Mittwoch erneut Sturm nach Deutschland

Am Mittwoch wird vor allem den Nordwesten von Deutschland ein neues Sturmtief mit dem Namen Franz beschäftigen, es muss mit teils kräftigen Böen von 75 km/h – 95 km/h gerechnet werden.

Im Tagesverlauf des Dienstages erreichen den Nordwesten von Deutschland die Ausläufer eines Frontensystems mit dem Namen Franz, welches im Verlauf weiter in Richtung Island und Schottland zieht. Dabei kommt es im Vorfeld im Norden und Nordwesten teils zu kräftigem Regen. Zugleich werden mildere Luftmassen in die Republik geführt, so das die Schneefallgrenze wieder ansteigt. Am Dienstagabend zieht die Kaltfront von Tief Franz über Deutschland, somit muss in dessen Vorfeld mit teils Gewittern und kräftigem Regen gerechnet werden. Zudem besteht die Gefahr von Sturmböen von 80 kmh – 95 km/h in Gewitternähe. Am Mittwoch zieht das Sturmtief zur Nordsee. Das zugehörige Sturmfeld erfasst mit Sturmböen von 80 bis örtlich über 90 km/h den gesamten Nordwesten Deutschlands. Auch in den Tagen danach ist es zeitweise windig, die Vorhersage ist für die zweite Wochenhälfte aber noch sehr unsicher.

Am Dienstagabend Durchzug einer Kaltfront dabei Sturmgefahr in Schauernähe!

Am Dienstagabend zieht die Kaltfront von Tief Franz von Nordwesten her über Deutschland. Dabei kommt es teils zu kräftigen Schauern und örtlich Gewittern, in deren Nähe Sturmböen nicht ausgeschlossen sind. Dazu haben wir Euch das Signifikante Wetter am Abend und die Radarvorschau des Arome Modells beigefügt, welches sogar eine ausgeprägte Schauerline sieht. CosmoD2  ist da etwas zurückhaltender.

Bei Durchzug der Kaltfront muss vor allem in Schauernähe mit teils kräftigen Sturmböen gerechnet werden, welche man im Modelllauf von Arome sehr gut erkennen kann. Dazu haben wir die Kaltfront auf der Windkarte eingekreist.

Am Mittwoch dann im allgemeinen Sturmgefahr im Norden und Nordwesten

Dazu haben wir die aktuellen Modellläufe von ICON-EU und CosmoD2 zum Vergleich genutzt. Wie man sehen kann, sieht das CosmoD2 den morgigen Sturm eher kleiner und gemäßigter. Das Icon-EU ist da derzeit noch etwas großzügiger in seinem Berechnungen.

Wir haben hier ein paar wichtige Links für euch vorbereitet:

Nutzen Sie unsere UWA-Warnapp, damit sie immer im Bilde über mögliche Unwetterlagen in Deutschland sind. Erhältlich für Iphone und Android. Installation über diesen Link

Nutzen Sie unser neues Modul der Wetterkarten ! Sie können jederzeit aktuelle Modellrechnungen abrufen. Ebenfalls können Sie über das Modul unser UWA Radarwarn HD steuern. Regen oder Schnee ? Schauen und reagieren.  Ebenfalls neu bei unwetteralarm.com  Aktuelle Pegelstände aller großen deutschen Flüsse. Hochwasser oder Niedrigwasser, informieren Sie sich rechtzeitig über mögliche Gefahren. Ab sofort neu bei uns: Live Wetterwarnungen für über 11.000 Städte und Gemeinden in ganz Deutschland.
Über Angelo D Alterio 3978 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel