Sturmtief Hewart fegt über Deutschland, die Bilanz in Bildern

Am gestrigen Sonntag fegte das Sturmtief Hewart über teile von Deutschland hinweg. Vor allem der Norden und Osten wurden dabei am härtesten getroffen. Laut Medienberichten soll es auch erneut tote gegeben haben.

Die Deutsche Bahn stellte den kompletten Bahnverkehr in den betroffenen Gebieten ein.  Auf dem Peenestrom bei Wolgast in Mecklenburg-Vorpommern kenterte am Sonntag ein Boot mit drei Sachsen an Bord.

Auch aus anderen Bundesländern wurden weitere Personenschäden gemeldet: So wurde in Berlin ein Mann von einem umgestürzten Baugerüst getroffen und schwer verletzt. In Sachsen-Anhalt und Bayern verletzten sich Autofahrerinnen, die mit ihren Wagen gegen umgestürzte Bäume gefahren waren.

Unsere UWA Wettermelder haben auch am gestrigen Sturmtag einige Fotos in unserer Facebookgruppe eingestellt. Eine kleine Auswahl dieser Fotos möchten wir euch nun zeigen.

 

Weiterhin Zugausfälle im Norden von Deutschland

Nach dem Sturmtief „Herwart“ gibt es in Norddeutschland immer noch große Probleme im Bahnverkehr. Vor allem rund um Hamburg wird es nach Angaben der Bahn auch heute noch Sperrungen geben. Die Arbeiten auf den Strecken Dortmund-Bremen-Hamburg, Hamburg-Westerland, Hamburg-Kiel, Hamburg-Lübeck-Puttgarden sowie Hamburg-Rostock-Stralsund dauern an. Die Verbindung Hamburg-Berlin soll voraussichtlich ab 14 Uhr wieder befahrbar sein. Die Bahn gibt auf ihrer Homepage Detailinformationen zum Fernverkehr und Regionalverkehr bekannt. Einschränkungen gibt es auch beim privaten Bahnbetreiber Metronom. Tickets für ausgefallene Verbindungen behalten laut Bahn ihre Gültigkeit. (Quelle NDR)

Veröffentlicht am 30.10.2017 07:44 von Angelo D Alterio

Über Angelo D Alterio 3180 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH. Meine Leidenschaft ist die Meteorologie. Meine Spezialgebiete sind neben Unwetterwarnungen, auch Marketing, Medienmeteorologie und Produktmanagement . Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel