Sturmtief YAP: Erst gebietsweise Hitze, dann örtliche Unwetter

Heute drohen vor allem am Abend und in der Nacht zum Samstag teils heftige Unwetter durch Starkregen und Gewitter. Nach jetzigem Stand vor allem im Südwesten, Westen und der Mitte des Landes.

Zunächst liegt Deutschland größtenteils unter dem Einfluss von Hoch Andrea,dabei wird es heute zunächst recht sonnig mit Werten zwischen 27 und 33 Grad. Im Tagesverlauf nähert sich vom Atlantik das Sturmtief YAP, welches im Verlauf zunächst im Westen erste Schauer und Gewitter bringt. Später erreicht uns die Kaltfront des Tiefs, in deren Vorfeld von Südwesten her teils schwere Gewitter mit Hagel, Sturmböen und Starkregen möglich sind.

Unsicherheiten bei den Wettermodellen

Wie bei allen Gewitterlagen, gibt  Unterschiede bei den Rechnungen der Wettermodelle was di. Konkretisierungen folgen in den kommenden Stunden.

Unwettergefahr am Abend und in der Nacht

Heute Nachmittag im Westen und Südwesten allmählich zunehmende Gewitterneigung. Dabei vereinzelte starke Gewitter mit lokaler Unwettergefahr nicht ausgeschlossen. Kleinräumig auch nicht-gewittriger Starkregen mit mehr als 15 l/qm binnen kurzer Zeit möglich.

Abends und in der Nacht zum Samstag über der Mitte und dem Südwesten erhöhte Unwettergefahr durch heftige Gewitter mit Starkregen von mehr  und Hagel. Zudem muss mit Sturmböen, örtlich auch mit schweren Sturmböen gerechnet werden. Strichweise kann es auch ergiebig über mehrere Stunden regnen.

Bitte verfolgen Sie weiterhin Aufmerksam unsere Live-Warnungen für die jeweiligen Bundesländer.

Über Angelo D Alterio 4293 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.