Sturmwarnung 14.11.2015 für Niedersachsen und Bremen

Aktualisiert am : von Angelo D Alterio

Der Wind aus West weht frisch, in Schauernähe mit STURMBÖEN um 65 km/h , vor allem an der Nordsee anfangs auch mit Gefahr von SCHWEREN STURMBÖEN von 100 km/h . Im Tagesverlauf nimmt der Wind etwas ab, am Nachmittag gibt es im Binnenland nur noch vereinzelt WINDBÖEN um 55 km/h , an der Küste STURMBÖEN. In der Nacht zum Sonntag dreht der Wind auf Südwest, dann gibt es einzelne WINBÖEN, im Bergland Sturmböen.DAUERREGEN: Am Abend setzt Dauerregen ein, der bis in die Nacht zum Montag anhält. Dabei können gebietsweise die Warnkriterien für DAUERREGEN mit Mengen zwischen 30 und 50 l/qm in 24 Stunden überschritten werden.
Sonderinfo Unwetter Niedersachsen Bremen

Über Angelo D Alterio 4271 Artikel
Seit 2013 bin ich verantwortlicher Gesellschafter/Meteorologe bei der Unwetteralarm Schweiz GmbH und beim regionalen Wetterdienst WetterauwetterTV Meine Spezialgebiete sind neben allgemeinen Unwetterwarnungen, Sturm und Orkan Vorhersagen. Des Weiteren arbeite ich als Medienmeteorologe für regionale Radiosender. Geboren in den 1970er Jahren im hessischen Bad Vilbel.